Kooperation zur Verbreitung von DVB-Diensten per IP-Netzwerk

0
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Damit Telekommunikationsunternehmen das Angeobt für ihre Kunden künftig erweitern können, haben sich Irdeto und Anevia zu einer Kooperation entschlossen.

Beide Unternehmen wollen eine IPTV-Lösung schaffen, die es ermöglicht, DVB-Angebote über ein IP-Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sollen auch CATV- und MMDS-Dienstleiter mit DVB-C-Technologie und Satellitenbetreiber mit DVB-S-Technologie in der Lage sein, diesen Dienst anzubieten. Dazu würden die Komplettpakete von DVB in einen IP-Multicast-Dienst umgewandelt und direkt an den Kunden weitergeleitet.

Irdeto und Anevia sehen dies als Chance, Pay-TV-Angebote attraktiver zu gestalten und mehr Kunden anzusprechen. Wie beide Firmen heute in einer Pressemitteilung erklärten, könnten Anbieter auf diesem Wege ihren Telefon- und Datendiensten weitere Offerten hinzufügen. Damit sei es ohne große Anstrengungen und Kosten möglich, Triple-Play-Angebote zu bündeln.
 
Kosmos TV und Stargate TV entwickeln die IPTV-Lösung in Russland. In Kürze wird die Umsetzung in Russland und der Ukraine erwartet. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum