Lacie liefert ersten externen Blu-ray-Brenner aus

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Weil am Rhein – Der Lacie d2 soll auch Double-Layer-Medien des DVD-Nachfolgeformats brennen und läuft auf Windows sowie Mac OS.

Mit dem Blu-ray-Brenner ist es dann möglich, Daten mit bis zu 25 Gigabyte (einschichtige Rohlinge) oder 50 GB (doppelschichtige Blu-ray Disks) zu speichern. Dies soll auch für mehrfach beschreibbare Blu-ray-Disks gelten (BD-RE).

Laut Lacie kann der d2 mit zweifacher Schreibgeschwindigkeit Daten auf die Single- sowie Double-Layer-Medien brennen. Darüber hinaus ist der Lacie laut Herstellerangaben auch mit allen DVD und CD-Formaten kompatibel. Der Brenner wird mit einer Brennsoftware von Roxio ausgeliefert, dem Roxio Easy Media Creator 8 für Windows. Mac-Nutzer erhalten die Alternative Toast 7 Titanium für Mac.
 
Die Software ermöglicht die BD-Image-auf-Disk-Aufzeichnung, das Kopieren von Disk auf Disk und den Datentransfer für die Datensicherung. Alle Anwender können BD-RE wie einen Wechseldatenträger mit Drag-and-Drop-Funktionen behandeln, während Mac-Anwender gebrannte BDs auf dem Desktop anzeigen können.
 
An Anschlüssen verfügt der d2 laut Lacie über zwei Fire Wire- sowie zwei USB-Schnittstellen. Untergebracht ist diese externe Lösung in einem robusten Gehäuse aus einer Aluminiumlegierung. Der Lacie d2 Blu-ray-Brenner ist ab sofort für 1 139 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) verfügbar. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert