LCD-Duell: Atec gegen Philips

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Immer wieder spannend: Der Test David gegen Goliath. Wie gut kann der preisgünstige Atec mit dem etablierten Philips-Gerät mithalten? Und lohnt es sich, 1 800 Euro mehr auszugeben?

Der Vergleichstest in unserer aktuellen Ausgabe der HD+TV 06/2006 zwischen dem Philips 37PF9731 und Atec AV371DS zeigt einmal mehr, dass der erste Eindruck täuschen kann. Im lichtdurchfluteten Fachhandelsmarkt erscheinen alle Fernseher in einem makellosen Licht, doch zu Hause kommt meist das böse Erwachen, denn die Lichtverhältnisse sind weitaus subtiler.

Der Neueinsteiger Atec, welcher im Heimatland Korea bereits seit 15 Jahren Fernseher fertigt, will mit besserer Bildqualität und niedrigen Preisen seinem Konkurrenten den Platz an der Sonne streitig machen. Doch ob dieses Konzept gegen den Platzhirschen Philips PF9731 aufgeht, wird sich zeigen.
 
Dieser wurde just mit der Auszeichnung „Europas High-End LCD-Fernseher des Jahres“ gekrönt. Bereits bei den Anschlüssen zeigen sie die Unterschiede: Zwei HDMI-Schnittstellen, die obligatorischen Scart-Eingängen und zwei USB- und eine Speicherkartenschnittstelle sowie eine DVB-T Empfangseinheit stehen zur Verfügung. Selbst einen Einschub für CI-Module (Common Interface), welche mit einer entsprechenden Smartcard zur Freischaltung von Bezahlkanälen vonnöten sind, finden Sie auf der Rückseite.

Da kann der Atec nicht ganz mithalten: Einzig eine HDMI-Schnittstelle bietet der Koreaner und verzichtete auf Kartenleser oder USB-Anschlüsse. Immerhin bietet der VGA-Eingang den direkten Kontakt zum PC oder Laptop. Ob der Atec auch in Sachen Bildqualität, Klang und Benutzerfreundlichkeit dem Philips unterlegen ist und dies durch den deutlich niedrigeren Kaufpreis von 1 999 Euro unverbindliche Preisempfehlung kompensiert werden kann, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der HD+TV. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert