LG integriert zur IFA 2007 Festplattenrekorder in TV-Geräte

3
17
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Willich – Im Mittelpunkt des diesjährigen IFA-Auftritts von LG stehen die neuen großformatigen Flachbildfernseher mit 160GB-Festplattenrekorder. Dabei unterstützt LG mit LCD und Plasma beide Flachbild-TV-Technologien.

Auf über 2 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche möchte LG seine Produkte während der nächsten IFA präsentieren. Dabei legt der Hersteller nach eigenem Bekunden Wert auf eine gelungene Verbindung von Design und Hightech.

Der LT85 (LCD) und PT85 (Plasma) mit eingebautem digitalen Video Rekorder soll LG weitere Marktanteile im LCD-Geschäft bescheren. Mit 160GB fasst die integrierte Festplatte bis zu 86 Stunden TV-Aufnahmen. Wie bei Festplattenrekordern üblich unterstützen die neuen Geräte das zeitversetzte Fernsehen (Timeshift) und lassen sich leicht direkt aus dem elektronischen Programmführer (EPG) programmieren.
 
Beide Gerätereihen unterstützen „Full HD“ und die 24-Hertz-Technologie, damit Hollywood-Filme von Blu-ray oder HD DVD zukünftig ruckelfrei laufen. Denn die Streifen werden mit 24 Bilder pro Sekunde produziert und auch auf den DVD-Nachfolgern abgespeichert.

Für den Empfang soll laut LG ein integrierter Hybrid-Tuner für DVB-T und analoges Kabelfernsehen sorgen. Den LCD-HDTV wird es in den Größen 32, 37 und 42 Zoll geben, die Panel erzielen laut eigenen Angaben einen Kontrastwert von 8 000:1 bei einer Helligkeit von 500 cd/Quadratmeter. Anschlussseitig sind die LCDs mit zwei HDMI-Schnittstellen ausgestattet, darüber hinaus kommt die Simplink-Technologie zum Einsatz.

Der Plasma-HDTV PT85 soll in den Größen 42 und 50 Zoll verfügbar sein. Aufgrund moderner Filter am Panel soll der Kontrastwert hier bei 15 000:1 liegen, zumindest ist dies die Werksangabe. Die Helligkeit haben die LG-Ingenieure mit 1 500 cd/Quadratmeter gemessen. Wie die LCD-Modelle verfügen die beiden Plasmas auch über zwei HDMI-Schnittstellen sowie den Simplink-Anschluss. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: LG integriert zur IFA 2007 Festplattenrekorder in TV-Geräte Man glaubt es nicht! Die haben doch tatsächlich einen analogen Kabeltuner verbaut! Mir fehlen einfach die Worte. whopper
  2. AW: LG integriert zur IFA 2007 Festplattenrekorder in TV-Geräte na ja in Duetschland schauen mind. 2/3 immer noch Analog, man muss nicht deswegen Stolz sein, aber es ist die Tatsache
  3. AW: LG integriert zur IFA 2007 Festplattenrekorder in TV-Geräte 2 HDMI Anschlüsse sind für mich zu wenig.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum