Loewe mit neuem „Art SL“ im Testlabor

0
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Noch vor Weihnachten konnte Loewe der Redaktion den brandneuen „Art SL“ zur Verfügung stellen. Die ersten Eindrücke vom Testgerät will die Redaktion Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Wie alle Loewe-Modelle zeichnet sich der LCD-TV durch seine vielfältigen Ausstattungsvarianten aus. Ob auf einem Tischfuß oder frei im Raum positioniert: der „Art SL“ macht aus allen Blickwinkeln eine gute Figur. In den Farben Chromsilber oder Schwarzanthrazit erwartet Sie ein neun Zentimeter flacher und sehr gut verarbeiteter Fernseher, komplett mit Tunern für DVB-S2 und DVB-C sowie 250 Gigabyte Festplatte.
 
Die Benutzerführung ist mit bisherigen Loewe-Modellen identisch, bei der Bildverarbeitung wurden Details hingegen verbessert. Die 100-Hertz-Darstellung samt Bildinterpolation verrichtet ihre Arbeit souveräner, abgestufte Farbverläufe in dunklen Szenen sind kaum noch erkennbar. Das Testmodell wies eine sehr gute Grundabstimmung auf, wodurch langwierige und komplizierte Bildeinstellungen entfallen.
 
Angenehm erscheint bereits jetzt der tägliche Umgang: Sendungen aufzeichnen, per elektronischem Programmführer die Lieblingssendungen der Woche auswählen oder einfach nur Radio hören, kaum ein Fernseher vermag es die praktischen Alltagsaufgaben besser zu lösen. Sicher können Sie ebenso gut auf getrennte Komponenten zurückgreifen, aber das abgestimmte Konzept samt der übersichtlichen Bedienführung versprüht einen ganz eigenen Reiz.
 
Als Bonbon finden Sie auf der Festplatte Bilder vom Künstler Winfried Wolk. Statt rein statischen Kunstwerken erwartet Sie eine fließende und fast schon hypnotische Verknüpfung übereinandergelagerter Ebenen.
 
Ob der „Art SL“ mit konventioneller LCD-Technik gegen die starke LED-LCD-Konkurrenz Punkten kann und der Preis letztendlich gerechtfertigt ist, erfahren Sie im ausführlichen Test der HD+TV Ausgabe 2/2009. Dann muss Loewes neuester Fernseher beweisen, dass nicht nur die Hülle einen „glänzenden“ Eindruck hinterlässt.

Impressionen des „Art SL“ im exklusiven HD-Video:
 

 
Sollte es bei der Darstellung zu starken Rucklern kommen, versuchen Sie es mit der auflösungsreduzierten Version direkt bei Youtube. [tl]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum