Loewe und Hisense bauen strategische TV-Partnerschaft aus

37
21
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com

Loewe und Hisense bauen ihre Zusammenarbeit aus. Durch eine Verlängerung der strategischen Partnerschaft erhält der deutsche TV-Hersteller künftig Zugriff auf die neuesten TV-Technologien aus Asien. Hisense hingegen darf Loewes fortschrittliche Software nutzen.

Bereits im Juli 2013 hatten der deutsche TV-Hersteller Loewe und der chinesische Elektronikriese Hisense eine strategische Partnerschaft angekündigt (DF berichtete). Nun soll diese ausgebaut werden. Wie die New Loewe GmbH am Dienstag ankündigte, erhält das deutsche Traditionsunternehmen durch die Zusammenarbeit mit Hisense einen verbesserten Zugang zu den wichtigen Absatzmärkten in Asien. Dort möchte Loewe künftig mit neuen Premium-Produkten junge Käuferschichten erschließen.

Auch ein verbesserter Zugang zu neuen TV-Technologie-Komponenten soll für Loewe bei der Kooperation herausspringen. Jan Gesmar-Larsen, der Beiratsvorsitzender der New Loewe GmbH, begrüßte den Ausbau der Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen: „Mit der von Matthias Harsch angestoßenen Hisense-Kooperation stellen wir sicher, dass Loewe Produkte auch zukünftig durch Technologiequalität und Design überzeugen.“ Die Fernseher des Unternehmens sollen künftig für Design-Qualität Made in Germany in Kombination mit den neuesten Technologien aus Asien stehen.
 
Hisense wird im Gegenzug Zugang zu der von Loewe entwickelten TV-Software erhalten. „Heute entscheiden die Benutzerfreundlichkeit und die Flexibilität der TV-Software über den Erfolg auf dem Markt für Fernsehgeräte. Mit der hoch entwickelten Loewe Software sind wir für die Zukunft hervorragend aufgestellt – in Europa ebenso wie in Asien“, begründete Lan Lin, Executive Vice President von Hisense, die Zusammenarbeit aus seiner Sicht.
 
Erste neue Produkte will Loewe übrigens bereits in diesem Jahr auf der IFA präsentieren. So soll unter anderem der erste Curved Ultra-HD-Fernseher aus Europa vorgestellt werden. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

37 Kommentare im Forum

  1. wie erwartet. das know-how geht nach china und die chinesen bauen die neuen loewe-geräte, die dann hier nur noch den schriftzug "LOEWE" erhalten. wie sonst, will man auch mit knapp über 200 angestellten noch überleben?!?!? schade!
  2. AW: Loewe und Hisense bauen strategische TV-Partnerschaft aus Das übliche Verfahren, wenn Chinesen in dt. Hightech Firmen sitzen...die Chinesen ziehen das Know How ab, sparen teure Entwicklungskosten und Ingenieure und verkaufen die dt. Hightech Bestandteile in ihren Kisten für 50% weniger Geld und schon ist der Konkurrent vom Markt gefegt. LOEWE bleibt nur als Typenschild übrig.
  3. AW: Loewe und Hisense bauen strategische TV-Partnerschaft aus Warum lässt df einen wichtigen Teil der offiziellen Pressemitteilung weg? Da fehlt der Satz: Die Endmontage der New Loewe Produkte bleibt in Deutschland, ebenso wie die markenrelevanten Bereiche Design, Engineering und Software-Entwicklung.
Alle Kommentare 37 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum