Made in Germany: Technisat bringt ersten eigenen 75 Zoll UHD-Smart-TV

5
11330
© Technisat
Anzeige

Die Nachfrage nach großen Bildschirmdiagonalen wächst. Die Antwort von Technisat heißt Technivista und ist ab sofort in 65 und 75 Zoll verfügbar. Das Gerät steuert auf Wunsch auch das smarte Zuhause.

Der Technivista 75 ist mit seinen 75 Zoll bzw. seiner 189 cm großen Bilddiagonale das perfekte TV-Gerät für alle, die TV-Programme, Filme, Serien oder Sport in einer ganz neuen Größenordnung zelebrieren möchten. Dabei stellt der Technivista die Bildinhalte dank UHD-Display und Quantum Dot Color Technologie mit enormer Leuchtkraft und Farbbrillanz dar, informierter der Hersteller am Freitag.

Wer es nicht ganz so gigantisch braucht, der kann auf den Technivista 65 mit 164 cm Bildschirmdiagonale zurück greifen. Das UHD-Smart-TV mit Slim-Design ist in beiden Größen ein ausgesprochenes Technik-Highlight.

Damit der Bildeindruck auch vollends genossen werden kann, wurde der Technivista mit der schon von andereren Technisat-Produkten bekannten Bedienung ausgestattet. Das Smart-TV verfügt über einen TwinTuner für den Digitalempfang über Satellit, Kabel oder DVB-T2 HD. Hierdurch kann man auf Wunsch ein Programm live sehen, während man ein anderes auf USB-Datenträger oder Netzwerkspeicher (NAS) aufzeichnet. Die smarten ISIO-Internetfunktionen ermöglichen den Zugriff auf Mediatheken, HbbTV und ISIO-Apps.

Der Technivista kann mit einem USB-Stick, dem Z-Wave Stick 1, zur Smart-Home-Zentraleinheit aufgerüstet werden, sodass er fortan mit vielen Smart-Home-Geräten kommuniziert und diese auch steuert, z. B. Heizkörperthermostaten und Funksteckdosen. Diese smarten Zusatzfunktionen für die Technisat Fernseher werden als Smart Functions bezeichnet und sind eine vereinfachte Version des umfangreichen Technisat Smart-Home-Systems.

Die Geräte der Technivista Serie werden in Deutschland produziert. Seit 1998 fertigt Technisat in den ehemaligen RFT-Werken in Staßfurt innovative Smart-TVs „Made in Germany“, die im eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dresden entwickelt werden.

Der Technivista ist ab sofort in 65 Zoll für 1.699 Euro und in 75 Zoll für 2.599 Euro im Handel erhältlich.

Bildquelle:

  • Technisat-TECHNIVISTA_75: © Technisat

5 Kommentare im Forum

  1. Unabhängig davon, das man mit das beste Management für EPG/PVR mitbringt, wäre es doch Zeit, das Design seiner UI mal bissl aufzupeppen.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum