Marmitek bringt drahtlose 3D-HDMI-Lösung nach Europa

2
22
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der niederländische Hersteller Marmitek stellt mit dem GigaView 821 als erster Anbieter in Europa eine drahtlose 3D-HDMI-Lösung vor. Das Gerät sendet das Signal der angeschlossenen HD-Geräte ohne Komprimierung drahtlos an Fernseher oder Projektoren in hochauflösender Qualität.

Damit kann der Fernseher oder Projektor ohne Kabelsalat frei installiert und auch in einem anderen Raum als das Signalgerät aufgestellt werden. Wie der Hersteller am Mittwoch in einer Presseveröffentlichung mitteilte, können dank Infrarot-Pass-Through die angeschlossenen HD-Geräte weiterhin bedient werden, auch wenn sich diese außer Sichtweite befinden.
 
Der GigaView 821 setzt sich aus zwei Geräten zusammen, die jeweils als Sender und Empfänger fungieren. Der Empfänger wird an den Fernseher oder Projektor und der Sender an maximal zwei Geräte angeschlossen. Dabei kann es sich um Blu-ray-Player, digitale Videorekorder, Set-Top-Boxen, Spielkonsolen, Media-PCs oder reguläre DVD-Player handeln. Mit der mitgelieferten Fernbedienung kann der Nutzer zwischen den Geräten einfach hin und her schalten.

Der GigaView 821 unterstützt dabei auch 3D-Formate in HD und entspricht allen Anforderungen des Verschlüsselungssystems HDCP, wodurch eine bestmögliche Komptabilität mit HDMI-Geräten gewährleistet wird. Das drahtlose HD-Signal kann bis zu 25 Meter Blicklinie überbrücken, bei Hindernissen sind es noch 15 Meter.
 
Das 1080Pixel-Signal wird versendet, ohne vorher komprimiert zu werden. Somit erfolgt die Weiterleitung ohne Verzögerung und eignet sich daher besonders für die Nutzung mit Spielkonsolen. Das Gerät ist ab sofort für 329 Euro (UVP) im Handel erhältlich. [sv]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Marmitek bringt drahtlose 3D-HDMI-Lösung nach Europa Für ein Gerät das sowieso nur auf Sichtverbindung funktioniert, 320€uro ausgeben wo es ein einfaches Kabel tut, welches man ganz unsichtbar verlegen kann und keinen zusätzlichen Kabelsalat wie diese angebliche Drahtlose Übertragungstechnik verspricht ist schon eine Inovation. Spätestens wenn jemand den Signalweg kreuzt und damit das Bild stört, wird man das ganze in den Müll werfen und wieder ein Kabel verlegen.
  2. AW: Marmitek bringt drahtlose 3D-HDMI-Lösung nach Europa Ich find dies sehr nützlich. Warum soll man sich ein Kabel Aufputz bis zum Beamer legen, wenn es auch Drahtlos geht. Besser ist natürlich die Lösung von Epson, wo der 3D-FullHD-Empfänger gleich im Beamer verbaut ist. Beim Filmschauen hat niemand Aufzustehen oder durchs Bild zu Latschen. Entweder wir schauen einen Film oder es ist Pause.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum