Mehr Farbe und Vielfalt bei Sharp

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Aktuelle Displaytechnologie und moderne Zusatzfunktionen vereint LCD-Pioneer Sharp in den neuen Aquos-Fernsehern der DX-Serie.

Drei unterschiedliche Farbvarianten sowie verschiedene Gerätediagonalen von 26 bis 52 Zoll umfasst die DX-Serie – allerdings sind die TVs zunächst nur auf dem amerikanischen bzw. japanischen Markt verfügbar. Besonderes Detail sind integrierte Blu-ray-Recorder. Full-HD-Auflösung, integriertem HDTV-Tuner und eingebauter Festplatte gehören zum Standardumfang der All-in-One-Geräte. Störende Kabel im Wohnzimmer gehören ebenfalls der Vergangenheit an.
 
Zahlreiche Schnittstellen machen die Fernseher zu Alleskönnern, die mit jedem gängigen Peripheriegerät zusammen arbeiten. Neben dem klassischen Fernsehprogramm eröffnen sich dem Publikum individuell gestaltbare Unterhaltungsmöglichkeiten, wie die praktische Option des zeitversetzten Fernsehens.

Bei sechs unterschiedlichen Bildschirmdiagonalen von 26, 32, 37, 42, 46 und 52 Zoll kann der Kunde zudem jeweils zwischen zwei bis drei Farbvarianten – dunkelrot, schwarz und silber – wählen. Auf diese Weise bedient Sharp umfassend den gesellschaftlichen Trend zur Individualisierung auch im Bereich der Unterhaltungselektronik.
 

Mit nur 0,1 Watt im Standby-Modus ist der Stromverbrauch der gesamten Aquos DX-Serie gering. Entsprechend sieht es im Power-Modus aus: Die kleinsten DX-Modelle beanspruchen nur 130 Watt, was einem Jahresstromverbrauch im Betrieb von 130 kWh entspricht. Die optimierten Umwelteigenschaften der Sharp LCD-TVs sind beispielhaft für die gesamte Produktion, bei der Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen. [mth]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum