Mehr Pixel? Bessere Pixel!

20
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ultra-HD ist genug, bzw. nicht mehr genug. Nachdem alle großen TV-Hersteller auf den UHD-Zug aufgesprungen sind, geht es 2015 darum, das Beste aus den Pixeln herauszuholen. Samsungs Lösung heißt dabei etwa SUHD. Für den Verbraucher bedeuten die neuen Modellgenerationen Schnäppchenpreise für die Fernseher aus dem Vorjahr.

Anzeige

Nicht nur im Film „Man Of Steel“ musste sich „Superman“ alias Clark Kent alias Kal-El die Frage gefallen lassen, wofür das S auf seinem Anzug steht. Die philosophische Antwort: Das S steht für Hoffnung. TV-Hersteller Samsung scheint 2015 genau diese Hoffnung in das neue TV-Line-up zu legen, denn statt Ultra HD lautet das Schlagwort in diesem Jahr SUHD. Wofür das S nun genau steht, mag selbst Samsung nicht genau beantworten, doch mit ein wenig Kreativität kann man es herausfinden.
 
Stand in den letzten Jahren vor allem die Steigerung derBildpunkteanzahl im Vordergrund (Ultra-HD-Auflösung mit mehr als 8Megapixel), so sind es 2015 die brillanten, kontraststarken Bilder, dieKonsumenten zum TV-Kauf verleiten sollen. Dem nicht genug, wandelt sichauch das Bedienkonzept: Die von Smartphones bekannten Kacheln für eineübersichtliche und dennoch spielerische Navigation halten nun Einzug indie Fernseher, die Fernbedienung wird mit Maussteuerung und Mikrofon zumverlängerten Arm des Nutzers. Samsungs Konkurrenten sehen dem Treibendes Marktführers natürlich nicht tatenlos zu: Panasonic, Philips undSony versuchen mit verbesserten Ultra-HD-LCDs dem PlatzhirschMarktanteile abzujagen und setzen neben Bildqualität auf Android undFirefox OS als Betriebssystem – die IT-Branche lässt grüßen.

LG will dagegen mit der OLED-Technik zu gänzlich neuen Ufern aufbrechen und eine makellose Bildqualität nicht nur für Single-Haushalte bieten: Die Blickwinkelstabilität bleibt auch 2015 die große Schwäche der LCD-Technik und die große Stärke von LGs OLED-Fernsehern. Die Neueinführung von Fernsehern bedeutet gleichermaßen einen Ausverkauf der Vorjahresmodelle. Genau hierbei bietet sich für Sie die Chance, in einem kurzen Zeitraum die absoluten Top-Modelle zu attraktiven Preisen abzustauben. Ob allerneuste Technik oder preislich verführerische Angebote: Im aktuellen Heft ist für jeden Geschmack der passende Fernseher dabei.
 
Natürlich nehmen wir in der HDTV 02/2015 die Trends des Jahres genau unter die Lupe. Passend zur Ultra-HD-Gegenwart gibt es einen Blick in die Zukunft, denn Panasonic gewährte Einblick in den Blu-ray-Nachfolger Ultra HD Blu-ray.
 
Tests der aktuellen Ausgabe im Überblick:

  • Ultra-HD-Fernseher
  • Samsung UE50HU6900
  • Samsung UE65HU7590
  • Loewe Connect 55 UHD
  • Philips 65PUS9809
  • Blu-ray-Player Pioneer BDP-LX88
  • Audiokomplettanlagen
  • LG BH9540TW
  • Samsung HT-F9750W
  • Teufel Impaq 7300
  • Harman Kardon BDS 880
  • Bose Cinemate 520
  • Onkyo HT-5770S
  • Digitalkameras
  • Sony DSC-RX100M3
  • Canon Powershot G7X
  • Panasonic DMC-LX100

Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der neuen Ausgabe 2/2015 der HDTV, die für Sie ab sofort am Kiosk, im Abo sowie online erhältlich ist.
 
 
Hier abonnieren
 
 
Hier Heft kaufen:
 
                      
 
 
Hier Heft als ePaper kaufen:
 
                      
 
 
Hier Heft als App kaufen:
 

   

[red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

20 Kommentare im Forum

  1. AW: Mehr Pixel? Bessere Pixel! Innovative Displaytechniken gabs allerdings früher schon, z.B. Sharp mit der Quattron Technologie mit zusätzlichem Subpixel für Gelb. Die Erweiterung des Farbraums um mehr Gelbtöne bei Quattron war vermutlich sogar sinnvoller als die Erweiterung des Farbraums um mehr Blautöne bei SUHD.
  2. Also 1 Samsung ist für mich gestorben seid sie am Smart TV die Leute abhören, von denen kommt kein Gerät mehr ins Haus. Finde es wirklich Witzig das man nun überall über 4K redet und jeder einen 4K TV haben will, nur gibt es nicht mal 1080p TV Sender. Da reden die über 4K, das einzige Anbieter den ich zurzeit kenne ist Netflix wo man 4K inhalte bekommt. Es gibt nicht mal einen Player der 4K kann, meine sowas wie Bluray für 1080p. Über 4k braucht man sich noch keine Gedanken zu machen, es sei den man hat zuviel Geld und braucht das Gerät für sein ego.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum