Metz: Axio-Pro-Fernseher schlanker und mit mehr Schnittstellen

0
201
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der bayerische Hersteller Metz unterzieht die Premium-TV-Geräte seiner Axio-Pro-Familie einer optischen Politur. Außerdem profitieren Käufer bei den ab sofort ausgelieferten Modellen von eine erweiterte Anschlusspalette mit zwei zusätzlichen USB- und CI-Plus-Schnittstellen an der Geräteseite.

Wie Metz am Montag am Unternehmenssitz in Zirndorf mitteilte, sind die Axio-Pro-Fernseher mit Edge-LED-Technik (16 Segmente) auch weiterhin in den Gehäusefarben Silber-Metallic oder Schwarz-Mocca lieferbar. Zur Auswahl stehen die Bildschirmdiagonalen 32, 37 und 42 Zoll (80/94/107 Zentimeter). In dem künftig flacheren LED-LCD-Gehäuse finden auch weiterhin 200-Hertz-Bildschaltung und zwei Dreifach-Empfangsteile für DVB-T/-C/-S2 Platz. Der integrierte 500-GB-Digitalrekorder erlaubt die Aufzeichnung von bis zu 100 Stunden TV-Material in HD-Qualität.

Außerdem verfügen die Full-HD-Geräte mit 200-Hertz-Technologie, einem Maximalkontrast von 700 000:1 und einer kurzen Display-Reaktionszeit von 5 Millisekunden dank des integrierten „Metz Media System“ über Streamingfunktionen und den Zugriff auf interaktive HbbTV-Zusatzangebote und Mediatheken der öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsender. Die USB-Wiedergabe und Aufnahme von Filmen, Fotos und Musik, die hauseigene mecavisionHD+ Technologie mit der BewegungsglättungDynamic Motion Compensation sowie ein Videotext mit 2000 Seiten Speicher runden die Ausstattung ab.
 
An Anschlüssen stehen optischer Audioausgang, Kopfhörerbuchse, 4 HDMI-Eingänge, 2 USB-Schnittstellen, SCART, zweimal CI-Plus sowie DVI-D-Unterstützung via HDMI-Adapter bereit. Ein Sensorfeld erlaubt die Steuerung aller wichtigen Grundfunktionen direkt am Gerät. Die 32-Zoll-Variante des Axio Pro LED Media Twin R wechselt für 1 799 Euro (UVP) den Besitzer, die 37- und 42-Zoll-Varianten kosten 1 999 bzw. 2 199 Euro.
 
Bereits im vergangenen Sommer hatte Metz das technische Innenleben der Axio-Pro-Serie einer Überarbeitung unterzogen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum