Metz schickt Full-HD-Geräte in den Fachhandel

0
24
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Zirndorf – Metz steigt mit dem Milos 37 HD und dem Metz Talio 37 HD in das Full HD-Segment für LCD-Fernseher ein. Die Geräte verfügen über einen integrierten Receiver und sind dank zweier CA-Schnittstellen zukunftssicher.

Weltweit einzigartig ist die HDTV-Nachrüstbarkeit der Metz-Geräte: Auf Wunsch kann das entsprechende HDTV-Modul für den Empfang von hochauflösendem Fernsehen über Satellit oder Kabel integriert werden. Dieses Modul wird die Metz-Entwicklungsabteilung nach eigenen Angaben im September nachreichen.

Darüber hinaus ist bei beiden Geräten der Doppeltuner für den analogen und digitalen Kabel- und Antennenempfang (DVB-C und DVB-T) bereits integriert. Vorbildlich in Sachen Zukunftssicherheit: Beide Metz-Geräte verfügen über zwei Einschub-Slots für CA-Module. Damit können mithilfe der geeigneten Smartcards verschiedene Pay-TV Sender gesehen werden.
 
Ebenfalls nachrüsten lässt sich eine 160 Gigabyte Festplatte, die laut Herstellerangaben zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehen wird. Beide Geräte verfügen über die von Metz „Mecavision+“ genannte Bildverbesserungs-Technologie zur Verbesserung der Farbintensität, des Kontrasts und der Bildschärfe. Die Dynamic Motion Compensation (DMC) soll den unbeliebten Nachzieheffekt bei schnellen Bewegungen aufheben. Für den Klang sorgt bei Metz der so genannte „Mecasound+“-Standard.

Neben dem HDMI-Eingang mit HDCP-Kopierschutz verfügen die neuen Metz-Modelle über eine DVI-I-Schnittstelle, die sich mittels handelsüblichem Adapter sogar als zweite HDMI-Schnittstelle nutzen lässt. Für die Sound- und Bild-Peripherie- stehen YUV-Eingänge sowie drei Scart-Buchsen zur Verfügung. An der Vorderseite beider Geräte sind zur leichteren Erreichbarkeit AV-Anschlüsse installiert, über die sich ein Kopfhörer einstecken lässt oder auch die Camcorder und Digitalkameras betrieben werden können.
 
Metz hält für seine Premium-Geräte weiterhin an der Vertriebsstrategie ausschließlich über den geschulten Fachhandel fest. Um optimale Beratung vor und nach dem Kauf von kompetenten Ansprechpartnern zu ermöglichen, verzichtet der deutsche Hersteller auf den Vertrieb über große Elektronik-Kaufhäuser. Der Metz Talio 37 HD kostet 3 499 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP), der Metz Talio 37 HD ist für etwas günstigere 3 299 Euro (UVP) zu haben. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum