Micro Flat 440 Pro: Individuell bestückbare Flachantenne

4
252
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit der Micro Flat 440 Pro stellt der Hersteller Microelektronik NH eine neue Flachantenne vor, die sich individuell mit nahezu jedem Standard-LNB bestücken lässt. Auch vielseitige Möglichkeiten zur Befestigung der Antenne sind gegeben.

Anzeige

Der Hersteller Microelectronic NH bringt mit der Micro Flat 440 Pro eine neue Flachantenne auf den Markt, die trotz ihrer geringen Größe besten Empfang von Satellitenprogrammen ermöglichen soll. Doch auch in Punkte Flexibilität soll die kleine Antenne einiges bieten. So ist die Micro Flat 440 Pro laut Hersteller dank einer universellen LNB-Halterung für fast jedes Standard-LNB geeignet.

Geachtet wurde auch auf vielseitige Möglichkeiten zur Befestigung der Antenne. Diese soll sich nicht nur für Wohnhäuser und Balkone eignen, sondern auch für Campinplätze und Wohnmobile. Dafür kann die Micro Flat 440 Pro an einem Mast, Wandhalter, Dreibeinstativ und mit dem mitgelieferten Zubehör direkt an einer Wand oder an einem Fenster befestigt werden.
 
Die Empfangsleistung beträgt 34dB bei 12,4 Ghz. Die Verstärkung beträgt 60 bis 65dB. Mit einer Abmessung von 433 x 433 mm und einer Tiefe von 11 mm ist die Micro Flat 440 Pro zudem sehr klein. Angeboten wird die Antenne in verschiedenen Ausführungen, wobei ein LNB jeweils im Lieferumfang enthalten ist. Beim Online-Händler Amazon kostet die Micro Flat 440 Pro Single mit einem Single-LNB derzeit 79,90 Euro. Die Variante Micro Flat 440 Pro Twin mit Twin-LNB wird für 99,90 Euro angeboten. Schließlich gibt es noch die Quad-LNB-Variante. Diese kann derzeit für 109,90 Euro erstanden werden. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Micro Flat 440 Pro: Individuell bestückbare Flachantenne Das wäre eine Alternative zur Selfsat. Diese Antennen werden dann bald in den mit HD-TV unversorgten KabelBW-Gebieten, auftauchen.
  2. AW: Micro Flat 440 Pro: Individuell bestückbare Flachantenne Die ist eine "Selfsat", schau dir mal die Antenne von hinten an Sieht das bekannt aus ? Weiterhin gibt es diese "Bezeichnung" als Antenne schon seit Ewigkeiten (dort sogar mit einem Quattro-LNB was oft benötigt wird).... ÖAS Atlanta Flat 440 nennt sich diese (Abmessungen: 475 x 475mm für die ÖAS und 433 x 433 mm von dieser neuen) ... wundersame Namensgleichheit Nachtrag: ggf. kann man auch hier wie bei der ÖAS-Antenne "normale" LNBs verwenden , dann kann man natürlich auch ein Quattro-LNB verwenden (denke das es ein Raketenfeedhorn-LNB sein müsste das es rein passt). P.S. "Die Verstärkung beträgt 60 bis 65dB" => woher kommt dieser riesen Unterschied ? (Die ÖAS hat als Angabe dafür übrigens => Verstärkung: 34,8dBi .... schlecht also zu vergleichen mal wieder :-) ) Die "Art" der Antenne ist ja aber wahrscheinlich auch wie die Selfsat-Antennen (=Panal-Antenne => http://forum.digitalfernsehen.de/forum/digital-tv-ueber-satellit-dvb-s/293003-flachantenne-funktionsprinzip.html ), also ganz anders wie normale "Spiegel" (was die ÖAS innen unter dem Plastikhäubchen hat) Bin mal gespannt wann die ersten Fragen kommen ob diese Antennen geerdet werden müssen da sie ja nur aus Plastik sind .... die Cubsat-Antennen hatten das mal in ihrer Beschreibung drin stehen (tlw. heute noch) ... habe dann mal die in Frankreich angeschrieben und denen erklärt das diese Bewerbung falsch und irreführend ist .... ich glaube die haben das dann sogar raus genommen
  3. AW: Micro Flat 440 Pro: Individuell bestückbare Flachantenne Sehe da auch keinen gravierenden Vorteil gegenüber Selfsat, zumal es die Selfsatantennen ja ohnehin als Quad-Variante gibt. Intressanter wä. ren da eher Multifeed-Flachantennen. Denn sowas gibt es bislang ja noch nicht.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum