Micronas: Neuer Chip für besseres Bild bei Digital-TV

0
8
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Las Vegas – Micronas präsentiert mit dem FRC 9429A die neueste Generation eines Bildfrequenzwandlers mit vektorbasierter Bewegungs-Schätzung und -Kompensation.

truD schöpft die kompletten Darstellungsmöglichkeiten großer Flachbildschirme aus. Unabhängig davon, aus welcher Quelle die Filme kommen – Fernsehen, Kabel oder DVD -, liefert die vektorbasierte Bewegtbild-Verarbeitung von Micronas realitätsnahe Bewegungen, verbesserte Schärfe und Kontrast ohne Ruckelbewegungen oder Zackenränder. All diese Funktionen sind auf einem einzigen Chip integriert.
 
Der Chip errechnet die Verschiebung jedes Objekts auf dem Bildschirm zwischen den einzelnen Bildern. Die Ergebnisse dieser Berechnung verwendet der FRC 9429A, um die Objektposition in den generierten Zwischenbildern zu interpolieren.
 
Der FRC 9429A ist ein Bildfrequenzwandler für Digitalfernseher, auf dem alle Funktionen einschließlich einem Videospeicher auf einem einzigen monolithischen IC integriert sind. Er eignet sich in Kombination mit dem Ablenkungs-Prozessor DDP 3315/16 oder dem Digital-TV-Skalier-Prozessor DPS 9455B von Micronas für den Einsatz in Videosystemen – unabhängig davon ob sie mit Röhren-, LCD- und Plasmabildschirmen arbeiten oder ob es sich um digitale Licht-Projektoren (DLP) handelt.
 
Der FRC 9429A ist in einem QFP-144-Gehäuse untergebracht. Vollständig qualifizierte Muster und Referenz-Designs sind ab sofort erhältlich. Die Mengenproduktion für OEM-Kunden ist bereits angelaufen. Die Preise für größere Abnahmemengen bewegen sich zwischen 20 und 26 US Dollar je nach Stückzahl und Produktvariante. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert