Microsoft-Patent soll holografische 3D-Darstellung ermöglichen

5
18
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ein neues Patent für Videospiele des US-Konzerns Microsoft sorgt für Aufsehen. Laut Medienberichten soll damit die Projektion einer 3D-Umgebung in das Wohnzimmer möglich sein. Ob und wann die Technik die Chance auf Marktreife hat, ist derzeit noch unklar.

Plant Microsoft die 3D-Revolution fürs Wohnzimmer? Laut US-amerikanischem Patent- und Markenamt hat der Soft- und Hardware-Riese Microsoft ein Patent angemeldet, dass die Projektion von 3D-Grafik bei Videospielen in alle vier Wände eines Raumes ermöglichen soll. Dies berichtete das Online-Portal „Patentlyapple“ am Sonntag (9. September 2012). Die neue Projektionstechnik soll dabei neben dem Primärbild auf dem Fernseher ein sekundäres 3D-Umgebungsbild in den umgebenden Raum projizieren, sodass beim Spieler der Eindruck einer virtuellen Umgebung entsteht.

Die neue Technologie soll dabei teilweise auf Techniken bassieren, die bereits bei der Bewegungssteuerung Microsoft Kinect zum Einsatz kommen. So soll ein so genanntes „Environmental Display“ mit Hilfe einer 3D-Kamera die Position des Spielers im Raum erfassen. Auch eine spezielle Active-Shutter Brille, mit deren Hilfe Teile des Umgebungsbildes Hologramm-artig in den Raum projiziert werden sollen, ist in Verbindung mit der Technik im Gespräch.
 
Ob und wann eine derartige Technik tatsächlich in die Wohnzimmer kommen soll, ist derzeit völlig unklar. Auch ist nicht bekannt, ob Microsoft eventuell eine Implementierung in den noch unangekündigten Nachfolger der Videospiele-Konsole Xbox 360 plant. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Microsoft-Patent soll holografische 3D-Darstellung ermöglichen Da waren wohl wieder die gleichen "Fachleute" am Werk, die schon vor Jahren einer HDTV-Testsendung von CNN "holografische" Qualitäten zugeschrieben haben. Wer sich etwas auskennt, wird die "Projektion an vier Wände" als "Stereo-3D-Cube"-Nachbildung deuten und die "spezielle Active-Shutter-Brille" als simple 3D-Shutterbrille mit Positionsmarker, wie sie seit Jahrzehnten z.B. in industriellen Entwicklungsabteilungen im Einsatz ist. Eine "echte" holografische Videoprojektion in Zimmergröße wäre allerdings eine Sensation, aber viel zu teuer für heimische Spieleanwendungen...
  2. AW: Microsoft-Patent soll holografische 3D-Darstellung ermöglichen Ist das sowas wie der "Film Film" muss jedenfalls ne coole Sache sein in 6 Dimensionen zu spielen, Holographie ist ja schon die dreidimensionale Darstellung, das ganze dann nochmal in 3D müsste ja der totale Wahnsinn sein (Zubehör ) oder hängt man jetzt einfach überall 3D dran weils schick ist.... (Und ich hab noch nicht mal nen 3D fähigen, 3D Fernseher )
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum