Mitsubishi mit neuem 3D-Projektor HC7800

0
56
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mitsubishi hat auf der diesjährigen IFA den neuen 3D-fähigen Full-HD-Projektor HC7800 vorgestellt. Passend zum DLP-Beamer zeigte der Hersteller auch neu entwickelte Highspeed-Shutter-Brillen.

Anzeige

Der Projektor bietet neben der Full-HD-Auflösung von 1 920 x 1 080 Pixeln ein Kontrastverhältnis von 30 000:1  und eine Bildhelligkeit von 1 500 ANSI-Lumen, teilte der Hersteller am Mittwoch mit. Der Frame Rate Converter soll für flüssigere und schärfere Bewegungen sorgen, indem zwischen zwei Bildern ein Zwischenbild generiert wird. Abhängig von der gewählten Quelle soll die Technologie bis bis zu dem Vierfachen der vorhandenen Bilder pro Sekunde errechnen.

Der integrierte 2D/3D-Konverter soll 2D-Material in dreidimensionale Bilder verwandeln. Ein spezieller Algorithmus soll dafür sorgen, dass lediglich bewegte Bilder in 3D umgerechnet werden. Die neu entwickelten Highspeed-Shutter-Brillen sind laut Hersteller schneller als herkömmliche Modelle und würden eine höhere Bildhelligkeit erzeugen. Die Brillen werden über infrarot gesteuert und nicht wie bei DLP-Projektoren üblich über DLP-Link.
 
Der HC7800 wird wahlweise in hochglänzend schwarzem oder weißem Gehäuse zu haben sein. Über Preise und Verfügbarkeit machte der Hersteller noch keine Angaben. [rh]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum