Mitsubishi stellt Projektor FD730U vor

0
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem FD730U stellt Mitsubishi einen neuen Projektor vor, der sich besonders für Business-Anwendungen eignen soll. Mit Full-HD-Auflösung und Lens-Shift-Funktion soll der Beamer vielseitig einsetzbar sein.

Der Hersteller Mitsubishi erweitert mit dem FD730U seine Projetor-Serie 700, die besonders für Business-Anwendungen geeignet ist. Dies gab das Unternehmen im Rahmen einer aktuellen Produktvorstellung bekannt. Der neue Beamer soll dabei neben der Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln auch mit vertikaler Lens-Shift-Funktion punkten.
 
Bei der Bilderzeugung bringt der FD730U eine Lichtstärke von 4100 ANSI Lumen auf. In Kombination mit einem maximalen Kontrastverhältnis von 3000:1 bei Full-HD-Auflösung soll der Projektor ein ansprechendes und helles Bild erzeugen. Dank vertikaler Lens-Shift-Funktion zur Objektivverschiebung kann der Beamer laut Mitsubishi zudem in verschiedensten Räumlichkeiten eingesetzt werden.

Ausgestattet mit einem 10-Watt-Lautsprecher soll der FD730U zudem bereits von Haus aus auch zur ansprechenden Audiowiedergabe geeignet sein. Dank einer sehr leisen Betriebslautstärke, die der Hersteller im Low-Mode mit nur 28 dB angibt, soll der Projektor zudem kaum störende Hintergrundgeräusche verursachen.
 
Als zusätzliches Extra bietet der Projektor eine Instant-Shut-Down-Funktion, die es dem Nutzer laut Mitsubishi erlaubt, den Projektor ohne lange Abkühl-Phase sofort zu transportieren. Auch auf die Energieeffizienz hat der Hersteller nach eigenen Angaben Wert gelegt. So soll der FD730U im Bereitschaftszustand weniger als 0,5 W verbrauchen. Die durchschnittliche Lebensdauer der Lampe wird mit rund 5000 Stunden angegeben. Zu Preis und Verfügbarkeit machte Mitsubishi zunächst keine Angaben. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum