MPEG Surround wird internationaler Standard

1
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Barcelona — Der Standardisierungsprozess der MPEG Surround-Technologie ist laut Angaben der MPEG (Moving Pictures Expert Group) abgeschlossen und wird im Rahmen der 3GSM in Barcelona präsentiert.

Das von den vier Partnern Agere Systems, Coding Technologies, das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS und Philips Applied Technologies entwickelte MPEG Surround-Verfahren liegt damit jetzt als internationaler Standard vor.

MPEG Surround ist eine Kompressionstechnik für Mehrkanal-Audiosignale. Das System setzt auf beliebige Audio-Codecs auf, z. B. AAC, HE-AAC und MPEG-1 Layer II. MPEG Surround verspricht die vollständige Rückwärtskompatibilität mit handelsüblichen Stereogeräten sowie eine breite Skalierbarkeit im Hinblick auf die Bitrate zur Beschreibung des Surround-Klangbildes. In Verbindung mit HE-AAC kann MPEG Surround Fünf- oder Sieben-Kanal-Surround- Wiedergaben mit einer Gesamtbitrate von 64 kBit/s oder weniger übertragen.
 
Mit dem neuen Komprimierungsstandard für Surround-Sound soll es möglich sein, Radio, Fernsehen und andere Mediendienste mit Raumklang zu übertragen. Speziell für portable Anwendungen bietet MPEG Surround laut den Entwicklern einen Binaural-Modus für die räumliche Darstellung und Wiedergabe von Mehrkanal-Audio über Stereokopfhörer. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: MPEG Surround wird internationaler Standard Na das wird aber auch Zeit. Es wurde ja schon vor einigen Jahren vorgestellt. Gruß Gorcon
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum