Multifeedantennen erhöhen Sendervielfalt

0
9
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Wer gern über den Tellerrand hinausschaut, wird allein mit dem Satelliten Astra 1 auf 19,2 Grad Ost nicht glücklich.

Englische, arabische, aber auch russische Kanäle kann man auf diesem Satelllitensystem nur begrenzt oder gar nicht empfangen. Um für diese Sender gerüstet zu sein oder Spartenkanäle besser zu bekommen, empfiehlt sich die Installation einer Multifeedantenne. Mit Multifeed peilt man mehrere Satelliten mit nur einer feststehenden Antenne an. Eine Alternative zur Multifeedanlage ist eine motorisierte Außenanlage, bei der mittels Motor alle empfangbaren Satelliten angesteuert werden können.

Wollen mehrere Mieter in Ihrem Haus auf mehrere Satelliten zurückgreifen? Dann ist der Multifeedempfang ideal, da ohne gegenseitige Behinderung die Signale gut im Haus verteilt werden können. Wie man mit einfachen Mitteln eine solche Anlage realisieren kann und welche Multifeedlösung mit großer Programmausbeute die Redakteure von DIGITAL FERNSEHEN vorschlagen, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert