Nächste UHD-Streaming-Box kommt von Roku

0
19
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die Auswahl an Abspielgeräten für Ultra HD ist wieder ein Stück größer geworden. Denn auch Roku stellte jetzt einen eigenen Streaming Player für Inhalte in ultrahochauflösender Bildqualität vor.

Auch wenn noch nicht viele Videos oder Sender für ultrahochauflösende Bilder existieren, genügend Möglichkeiten sich auf den Ernstfall vorzubereiten gibt es für den Zuschauer. Sowohl Amazons Fire TV als auch Tivos Bolt unterstützen Videostreams auch in Ultra HD. Mit dem Roku 4 stellte das gleichnamige US-amerikanische Unternehmen am Montag seine erste UHD-fähige Streaming-Box vor.

Die neue Box ist die bisher größte von Roku und bietet die neue Version 7 des hauseigenen Betriebssystems. Mit diesem kann die Roku 4 sich auch mit drahtlosen Netzwerken mit Captive Portal verbinden, welche häufig in Hotels verwendet werden, auch baut das System den Roku Feed aus, mit dem die Nutzer Filmen und Serien folgen können. Auch die App wurde überarbeitet und zeigt nun an, wann ein Lieblingsfilm eines Nutzers auf einem der Kanäle von Roku erhältlich ist.
 
Technisch bietet die Box einen Quad-Core-Prozessor sowie schnelleres Wi-Fi, auch bei den Anschlüssen hat sich einiges getan. So gibt es neben USB-Anschlüssen erstmals einen optischen Audioausgang zur Verbindung mit der Heimanlage. Dazu bietet die Roku 4 ein neues Feature: Ein Button am Player lässt aus der Fernbedienung einen Ton erklingen, womit das lästige Suchen nach dieser vereinfacht werden soll.
 
Im Gegensatz zur Konkurrenz wie Apple und Amazon legt Roku nur wenig Wert auf Gaming, die neue Streaming-Box soll vor allem mit Videos überzeugen. Was im ersten Halbjahr laut Hersteller bisher gut funktioniert hat, denn bisher sollen von den aktuell 7,5 Millionen Nutzern bereits 2,5 Milliarden Stunden an Audio- und Video-Inhalten gestreamt worden sein.
 
Ein günstiges Vergnügen wird die Roku 4 jedoch nicht, sondern wird mit 129,99 US-Dollar zu Buche schlagen. Vorbestellt werden kann die Box bereits, erhältlich ist sie zumindest in den USA im Laufe des Oktober. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Nächste UHD-Streaming-Box kommt von Roku Stammt nicht die "großartige" Sky Online Box auch von ROKU? Ist das deren technischer Standard?
  2. AW: Nächste UHD-Streaming-Box kommt von Roku Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich behaupten die Zahlen von Roku sind entwas geschönt worden
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum