Nagra geknackt? Die besten Gerüchte

0
73
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Seit einer Woche ist Betacrypt bei Premiere als Verschlüsselung abgeschaltet und Schwarzseher schauen in die Röhre. Viele Geschichten über neue Hacker-Erfolge machen die Runde im Internet. Wir haben die besten zusammengesammelt.

Gerücht 1: Die ELF-Karte
Die Tankstellenkette TOTAL/ELF war eines der Opfer der Betacrypt-Abschaltung. Denn witzige User verbreiteten in diversen Internetforen das Gerücht, dass mit den Karten der ELF-Bonusaktion auch das Schwarzsehen von Premiere möglich sei. Statt Punkte sammeln also umsonst Premiere schauen. Und es war in der Tat so, dass an Tankstellen der Kette vermehrt nach den Bonuskarten gefragt wurde. Sogar die Abteilung E-Security von Premiere soll ein Muster geordert haben, weil an den Münchner Tankstellen die Karten alle weg waren. Aber Entwarnung: Es funktioniert nicht!
 
Gerücht 2: Emulatoren
Weiterhin aktuell sind Gerüchte über so genannte Emus, also Emulatoren-Software, die den Set-Top-Boxen eine Smart Card vorgaukelt. Beliebt waren Emus noch bis vor kurzem bei der Linuxversion der d-box 2 und der Dreambox, die bekanntlich auch mit Linux arbeitet. Denn bisher konnte man alle Sender von Premiere damit ohne Monatsgebühr schauen. Und auch hier die schlechte Nachricht: Es funktioniert nicht mehr!
 
Gerücht 3: Der „Streamhack“
Hartnäckig hält sich auch seit Jahren eine Story im Internet, die regelmäßig aufgewärmt wird. Es geht um den „unverschlüsselten Datenstrom“. Demnach würden alle Digital-Programme unverschlüsselt gesendet und erst in der Set-Top-Box über einen Encoder- oder Crypter-Chip verschlüsselt. Ein paar Hardware-Freaks sollen nun eine Humax-Box dementsprechend umbauen, und den „Encoder-Chip“ im Receiver gegen einen „nicht funktionierenden“ austauschen. Natürlich gehört auch diese Geschichte in das Reich der Märchen, denn die Daten werden im Playout-Center der Sender codiert und den „Streamhack“ wird es erst einmal nicht geben.

Gerücht 4: Betacrypt läuft weiter
Wieso funktionieren die alten d-boxen mit dem neuen System? Eine Frage, an die einige Ex-Schwarzseher Hoffnungen knüpfen. Angeblich soll Betacrypt nämlich überhaupt gar nicht abgeschaltet sein und weiterhin parallel mit Nagra auf den neuen Karten laufen. Nun müsste man nur noch die Betacrypt-Schlüssel herausfinden. Und wieder heißt die Antwort, dass es nicht stimmt. Betacrypt läuft nicht weiter. Die neuen Nagra-Karten für die d-boxen „sprechen“ die Betacrypt-Sprache der alten Geräte, in ihnen befindet sich aber trotzdem Nagra. Dieses Vorgehen wird „tunneln“ genannt. Die von Premiere ausgegebenen Karten verhalten sich nach außen hin wie eine Betacrypt-Karte.
 
Gerücht 5: Der X-Box-Hack
„Nacravision wurde 5 Tage bevor die ersten Karten verschickt wurden geknackt. Das hat Kofler schon zugegeben“, heißt es in einschlägigen Foren. Mit der X-Box samt Linuxsoftware könne man über einen Emu Premiere schauen. Natürlich nur damit, denn nur durch die schnelle CPU der X-Box wird Nagra entschlüsselt. Die Geschäfte von Microsoft würden – wenn es tatsächlich funktionieren würde – sicher schon richtig gut in Sachen X-Box laufen. Aber es funktioniert natürlich nicht.
 
Was alle Gerüchte gemeinsam haben ist, dass sie den Beweis für die Wahrheit schuldig bleiben. Die Schwarzseher-Gemeinde wartet vielerorts noch ab, ob den nicht doch noch das neue System geknackt werden kann. Schließlich haben viele Kartendealer ihre Kunden beruhigt, dass es nur wenige Tage dauere, bis Premiere wieder sichtbar würde. Die Gerüchte gab es vor einigen Jahren auch in anderen Ländern Europas, als man auf die sicheren Systeme Seca 2, Viaccess 2 und Irdeto 2 wechselte. Bis heute sind die Systeme dort nicht geknackt.
 
P.S.: Unsere beiden Abbildungen aus dem Online-Forum von DIGITAL FERNSEHEN belegen, dass man versucht, auch andere Wege zu gehen, um das Nagra-System für die Allgemeinheit zu öffnen bzw. zu hacken. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert