Nagra will Live-TV-Signale im Netzwerk verteilen

16
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Das Kudelski-Unternehmen Nagra will mit einer neuen Lösung Live-TV-Signale auf IP-fähige Endgeräte wie Tablets oder Smartphones verteilen. Dafür stellt der Anbieter für Inhaltsschutz auf der Cable Show und Anga Cable sein Broadcast-To-IP-System vor.

Mit seiner Gateway-Lösung will der Anbieter es ermöglichen, das laufende TV-Programm via IP auf mobile Geräte wie Tablets, Laptops oder Smartphones zu übertragen, teilte Nagra am Dienstag mit. Die Netzbelastung für die Diensteanbeiter falle dabei minmal aus.

Die Gateway Box verwendet den Inhalteschutz von Nagra und basiert auf der herstellereigenen Open-TV-Middleware. Die Box soll sich dabei als unabhängiger Access-Point für Inhalte verhalten, sich mit abonnierten Diensten verbinden und diese in die richtigen Nutzungsformate transcodieren, ohne dass das Sehvergnügen der Zuschauer beeinträchtigt werde.
 
Die Signale erhält die Box über das Coax-Kabel. Wird das Empfangsgerät an einen WLAN-Router angeschlossen, können kabellos TV-Programme an autorisierte Endgeräte innerhalb des Netzwerkes gestreamt werden, hieß es. Das Gateway soll von einem Media Player des Anbieter vervollständigt werden. Für die sichere Verteilung der Medieninhalte sollen die Schutzlösungen von Nagra sorgen.
 
Das System besitzt laut Yves Pitton, Senior VP, Advanced Advertising And Innovation For Nagra, „die Empfangseigenschaften eines TV, ein reichhaltiges Nutzererlebnis und verwirrt die Nutzer nicht darüber, welcher Inhalt auf welchem Endgeräte nutzbar ist“. Das Broadcast-To-IP-Gateway soll bereits eine große Anzahl von Konsumer-Endgeräten untersützen und für PCs, Laptops und Apple-Geräte vorkonfiguriert sein. Die Integration in weitere Set-Top-Boxen, Smart TVs und Android-Geräte ist geplant. [rh]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. AW: Nagra will Live-TV-Signale im Netzwerk verteilen Bin gespannt, wenn der erste Operator in Deutschland dieses oder etwas Ähnliches einsetzt. Live-TV auf dem iPad, schön gemütlich auf der Terrasse - bisher leider nur mit Zattoo...
  2. AW: Nagra will Live-TV-Signale im Netzwerk verteilen das mach ich auch ohne Zattoo. Man muss nur die richtige Empfangshard- und software haben (Dreambox oder VDR) ... es geht halt nur spärlich wenn man nur das Pad zum empfangen hat.
  3. NDS hat so etwas bestimmt auch im Programm. Die Plattformbetreiber müssen es nur anwenden.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum