Neu auf dem Markt: Grobi TV-Box 7er Serie

0
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Kaarst – Grobi TV präsentiert die neue Version des digitalen Sat- & Kabelreceivers mit Komponenten- Ein- und Ausgang und 160 GB Festplatte sowie USB 2.0 Anschluss.

Die Grobi TV-Box der Serie 7 ist nun mit einer Festplatte nachrüstbar bzw. wird auf Wunsch auch direkt ab Werk mit einer 160 GB großen Festplatte ausgeliefert. Somit ist das zeitversetzte Fernsehen und das Archivieren von TV-Sendungen möglich. Alle bereits von der 6er Serie bekannten Funktionen wurden übernommen bzw. erweitert.
 
Der Heimkinospezialist Grobi hat gemeinsam mit einem der führenden deutschen Entwicklern von Satellitenempfängern, der Firma Digenius, einen digitalen Sat- und Kabelempfänger bzw. DVB-T-Empfänger für die Großbildprojektion optimiert. Die Grobi TV-Boxen der 7er Serie verfügen über einen YUV/ Komponenten-Ausgang, der von vielen Projektoren und Flachbildfernsehern genutzt werden kann. Das Bild ist deutlich schärfer, stabiler und klarer im Vergleich zur Übertragung mit Video oder S-Video Signalen. Die TV-BOX bietet einen Komponenten-Eingang, beispielsweise für das Durchschleifen eines DVD-Spielers, der gerade diese Signalart anbietet. Zusätzlich werden aber auch über Scart Komponenten- und RGBS-Signale angeboten. Ein S-Video und FBAS-Anschluss sowie analoge als auch ein digitaler optischer und digitaler koaxialer Audioausgang komplettieren die einzigartigen Anschlussmöglichkeiten.
 
In der TV-Box befinden sich zwei Empfänger – einer für digitale Sat-Signale und einer für digitale Kabelsignale oder für DVB-T. Somit kann so mancher Kunde die Box erst für den Kabelempfang oder DVB-T verwenden und später durch Kauf einer Sat-Schüssel auch als vollwertigen digitalen Sat-Receiver nutzen. Besitzer der Grobi TV-Box mit Festplatte können die aufgezeichneten TV-Sendungen für den Eigengebrauch archivieren. Eine in die Boxen integrierte USB 2.0-Schnittstelle ermöglicht in Kombination mit der zusätzlich angebotenen Software DVR-Studio das schnelle Auslesen und Bearbeiten der Daten. In den TV-Boxen ist ein echter USB 2.0-Controller integriert, mit dem je nach angeschlossener Hardware eine Datenübertragungsrate von bis zu 480MBit/s erreicht werden kann.
 
Die Grobi TV-Boxen der 7er Serie verfügen alle über 2 CI-Slots für die Nutzung von CI-Modulen für den Empfang von gebührenpflichtigen Sendern. Die Grobi TV-Boxen sind ab sofort in 4 Ausführungen von 249,- bis 399,- Euro lieferbar. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert