Neu bei Humax: Premiere-geeigneter Festplattenreceiver

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Oberursel/ Taunus – Mit dem iPDR 9800 stellt Humax seinen zweiten Festplattenreceiver vor, dessen Highlight der auf dem TV-basierten Video-on-Demand-Service Premiere Direkt Plus ist.

Der Dienst bietet Premiere-Abonnenten eine wöchentlich aktualisierte Auswahl aus dem umfangreichen Filmangebot des Abo-Senders. Die Filme werden auf die Festplatte des iPDR-9800 gespielt, in mehreren Kategorien übersichtlich abgelegt und können vom Zuschauer gegen Gebühr direkt bestellt und sofort gesehen werden. Für diesen Service reserviert Humax die Hälfte der insgesamt 160 GByte umfassenden Festplatte. Das alphanumerische Display des Receivers sorgt für Übersicht über das aktuell ausgewählte Programm im Radio oder Fernsehen. Der Satellitenreceiver für den Empfang des digitalen Fernsehens ist mit Twin-Tuner-Technologie ausgestattet. Auf die integrierte Festplatte können auch Sendungen des Free-TV gespeichert und zeitversetzt gesehen werden.
 
Erstmals zur Anga Cable zeigt das Unternehmen einen Prototypen eines digitalen Kabel-PVR, der im dritten Quartal mit Premiere-Eignung ausgeliefert werden soll. Der PDR 9700 C wird die erfolgreiche Satellitenvariante des Technologieführers ergänzen und verfügt über eine 80 GByte Festplatte, ein alphanumerisches Display sowie umfangreiche Anschlussmöglichkeiten für das Heimkino. Der PDR 9700 C wird dank des integrierten Nagravision-Verschlüsselungssystems über einen direkten Karteneinschub für Premiere verfügen und ist ab Auslieferung auch für das Pay-TV-Angebot von Kabel Digital geeignet. Weitere Pay-TV Programme, z.B. in Conax verschlüsselte Dienste, können mittels CA-Modul und den zwei ebenfalls integrierten CI-Modulschächten empfangen werden. Dabei ist die Integration von Nagravision in den Receiver für den Zuschauer günstiger als den Premiere-Empfang nur mittels CA-Modul sicherzustellen.
 
Die neueste Entwicklung im Bereich des digitalen Satellitenfernsehens ist der PDR 9700, der als erster Premiere-geeigneter Festplattenreceiver in den Handel kam. Der PDR 9700 ist mit der Twin-Tuner-Technologie ausgestattet und hat das Premiere-Verschlüsselungssystem Nagravision integriert. Jedoch können dank der zusätzlichen CI-Schnittstelle auch weitere Bezahldienste empfangen werden. Das alphanumerische Display richtet sich auch an Liebhaber des digitalen Radios, die den Receiver ebenfalls für den Digitalempfang nutzen. Damit sind Senderinformationen direkt am Receiver ablesbar, ohne dass dafür der Fernseher eingeschaltet werden muss.
 
Humax ist auf der Anga Cable in Köln vom 31. Mai bis 2. Juni an Stand H.11 zu finden. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert