Neue DIGITAL FERNSEHEN am Kiosk: Vu+ Duo2 im Test – US-TV

9
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Ab sofort ist die neue DIGITAL FERNSEHEN im Handel erhältlich. In der neusten Ausgabe testet die Redaktion das neue Linux-Flaggschiff Vu+ Duo2 und nimmt zudem drei weitere Enigma Boxen unter die Lupe. Darüber hinaus zeigen wir Ihnen, wie Sie amerikanisches Fernsehen endlich auch in Deutschland empfangen.

Linux-Receiver gehören zu den Gewinnern beim Absatz von Set-Top-Boxen. Die leicht erweiterbaren Empfänger begeistern dank ihrer Vielfältigkeit längst nicht mehr nur Sat-Freaks. Im Juli kam nach langem Warten das neue Flaggschiff auf den Markt, der Vu+ Duo2. Die Testredaktion hat die neue Box, welche über gleich zwei Displays verfügt und bis zu vier Sat-Transponder parallel empfangen kann, auf die Probe gestellt. In der  aktuellen Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN erfahren Sie, welche Stärken der Reciever noch zu bieten hat und wo eventuelle Schwachpunkte des Gerätes zu finden sind.
 
So ein Flaggschiffreceiver eignet sich natürlich optimal als Familienbox fürs Wohnzimmer. In den anderen Räumen im Haus sind in der Regel einfachere Geräte gefragt. Wer trotzdem dabei nicht auf die Vorzüge des Enigma-Betriebssystems verzichten möchte, findet ebenfalls drei passende Geräte in der neusten Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN im Test. Die Receiver Technomate HD-Nano OE, MixOS F5 und Axas Class M werden ausgiebig unter die Lupe genommen.

Fußballbegeisterte konnten sich in diesem Jahr über eine kurze Sommerpause freuen. Nach wenigen Wochen können sie nun endlich wieder mit ihren Lieblingsvereinen mitfiebern. Dabei gibt es was die TV-Übertragungen angeht eine Menge Neues zu berichten. Sky wird ab dieser Saison als einziger Anbieter die Liveübertragung im TV tätigen und das erstmals komplett im hochauflösenden Modus. In der aktuellen Ausgabe zeigen wir Ihnen, welche Neuerungen Sie sonst noch bei den Übertragungen erwarten.
 
Wer bisher exotische Sender sehen wollte, brauchte stets eine Drehanlage, Kabelkunden und Nutzer von Astra-Anlagen hatten das Nachsehen. Auch der Empfang von Programmen des nordamerikanischen Kontinents war sehr beschränkt. Dank neuer IP-Dienste und Plugins für moderne Receiver können nun sowohl heimische Regionalprogramme als auch exotische Stationen sowie einige US-Networks auf die Mattscheibe gezaubert werden. In einem entsprechenden Workshop erfahren Sie, wie dies in vielen Fällen ohne einen Euro Investition möglich ist.
 
Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der DIGITAL FERNSEHEN Ausgabe 09/2013, die ab sofort am Kiosk erhältlich ist. Das Heft ist auch im Online-Shop und im Abonnement zu haben.

NEU: Ab sofort können Sie die DIGITAL FERNSEHEN auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom oder bei OnlineKiosk beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Im Schnupperabo erhalten Sie sogar 3 Ausgaben zum Preis von 2! Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften![red]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. AW: Neue DIGITAL FERNSEHEN am Kiosk: Vu+ Duo2 im Test - US-TV Im Teaser ist beim Thema ausländisches IPTV auch das Logo von Rossija HD zu sehen. Wird in dem Heft also auch erklärt, wie man russische Fernsehsender abseits von Hotbird und den Kabelpaketen kriegen kann?
  2. AW: Neue DIGITAL FERNSEHEN am Kiosk: Vu+ Duo2 im Test - US-TV Wenn die Zeitung die gleiche Qualität hat wie die DFP-Meldungen hier im Forum, dann bleibt meine Ausgabe ganz brav am Kiosk.
  3. AW: Neue DIGITAL FERNSEHEN am Kiosk: Vu+ Duo2 im Test - US-TV Ja genau. Es geht um den Empfang ausländischer Pakete als IPTV, also z.B. Rossija HD oder auch diverse amerikanische Sender (ABC HD, CBS HD...). Leider ist es halt bei IPTV immer so, dass man sich auf einen dauerhaften Empfang nicht verlassen kann. Rossija HD aber läuft aktuell und auch zahlreiche weitere russische Sender.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum