Neue Hausanschluss-Verstärker von Triax

1
89
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auf der Fachmesse Anga Cable hat der dänische Empfangsspezialist Triax eine neue Generation seiner GHV-Hausanschluss-Verstärker vorgestellt. Die Serien GHV 500, GHV 700 und GHV 900 sollen auf die aktuellen Spezifikationen der Kabelnetzbetreiber abgestimmt sein und sich für kleine bis mittlere Verteilnetze eignen.

Laut Hersteller sollen sich die Geräte besonders durch energieeffiziente Schaltnetzteile und einen Überspannungsschutz auszeichnen. Die Geräte der Serien GHV 700 und GHV 900 gestatten in Verteilrichtung eine Verstärkung von 20, 30, 35 oder 40 dB. Über Jumper und Drehschalter sei zudem eine unterbrechungsfreie und jederzeit reproduzierbare Einstellung in Schritten von 1 dB möglich. Während die GHV 700-Serie nur einen passiven Rückkanal bietet, sollen die Hausanschluss-Verstärker der Serie GHV 900 über einen Rückkanal verfügen, der sowohl aktiven als auch passiven Betrieb ermöglicht. Ein optional erhältliches ARA-Modul für die  automatische Rückkanalaktivierung lässt sich laut Anbieter für diese Modelle nachrüsten.

Der Frequenzbereich werde bei den Serien GHV 700 und GHV 900 von 47/85 bis 1006 MHz reichen und von 5 bis 65 MHz im Rückkanal. Die Modelle der 500er Serie sollen hingegen für einen Frequenzbereich von 40 bis 862 MHz ausgelegt sein. Die Aussteuerung betrage je nach Serie und Ausführung zwischen 100 und 108 dBµV.
 
Am Gehäuse aller Verstärker befinden sich vier F-Anschlüsse. Dank großer Kühlrippen werde sich durch ein effektives Temperaturmanagement die Lebensdauer der Geräte deutlich erhöhen, hieß es. Bei Umgebungstemperaturen von -10 bis +55 Grad Celcius sollen die Hausanschluss-Verstärker fehlerfrei funktionieren. Dank einer geringen Leistungsaufnahme von weniger als 3 W bei der Serie GHV 500 beziehungsweise 9 W bei den Serien GHV 700 und GHV 900 sollen sich die Betriebskosten der Verstärker im Rahmen halten.
 
Der GHV 930 soll ab sofort erhältlich sein. Die anderen neuen Modelle werden voraussichtlich innerhalb der nächsten drei Monate auf den Markt kommen. Zu Preisen machte Triax zunächst keine Angaben. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Neue Hausanschluss-Verstärker von Triax Es gibt mittlerweile auch Antennenverstärker mit LTE-Filter, von gleichen Hersteller, habe ich vor ein paar Tagen zufälligerweise beim Surfen im Net gelesen. Naja, andere Hersteller von HF-Verstärkern werden vermutlich nachziehen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum