Neue HDTV-Receiver von Smart

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Wela Electronic Geschäftsführer Herbert Lauble über die neuen Receiver der Smart-Serie und die Produktentwicklungen der Zukunft.

DF: Herr Lauble, RAPS-Receiver von Smart sind derzeit in aller Munde. Was ist das Besondere an Digitalreceivern, die mit dem neuen System ausgestattet sind?
 
Lauble: Niemand hat Lust, nach einem Suchlauf hunderte gefundene Programme zu durchsuchen, um z.B. gewünschte Regionalprogramme zu finden. Hier hilft RAPS. Das Receiver Automatic Programming System (RAPS) in unseren Smart-Receivern bietet aber noch mehr: Wir haben beispielsweise einen besonderen Jugendschutz integriert, der unverschlüsselte Erotikprogramme für Kinder und Jugendliche unzugänglich macht. Und RAPS kann natürlich noch vieles mehr. Darüber hinaus ist es selbstverständlich möglich, die gewünschten Programme in Favoritenlisten selbst zu sortieren. Der Fairness halber ist zu erwähnen, dass es RAPS-Receiver inzwischen auch von anderen Marken gibt, weitere werden in den nächsten Monaten hinzukommen. Hier haben wir mit Smart die Vorreiterrolle übernommen. Ich selbst habe mich von RAPS und seinen Vorzügen überzeugen lassen. Es ist ein wirklich innovatives System für Digitalreceiver. Ich kann alle anderen Hersteller nur ermutigen, sich das RAPS-System einmal genau anzuschauen.
 
DF: Stimmt es, dass es für die Einführung der nächsten DVB-T Regionen von Smart eine edel gestylte Digitalbox, auch für unterwegs geben wird?
 
Lauble: Wer hat Ihnen das denn erzählt? Ja das stimmt. Das Gerät wird der Smart MX-50 T sein. Mehr will ich aber noch nicht verraten, um die Wettbewerber noch nicht zu warnen. Beim Thema DVB-T wird man mit Smart rechnen müssen. Und auch beim Thema Heimkino preschen wir im Augenblick nach vorn.
 
DF: Das hatten Sie ja bereits zur IFA angekündigt. Mit dem Digitalreceiver Smart Imperator, wird es möglich sein, HDTV zu sehen. Trotz Ankündigung gibt es ihn aber noch nicht. Nun wird mit dem Smart Enigma schon ein weiterer HDTV-Receiver angekündigt. Wann kommen die Geräte denn endlich in den Handel?
 
Lauble: Der Smart Imperator wird leider erst im zweiten Quartal 2004 verfügbar sein. Kurz vorher wird es den Smart Enigma im Handel geben, der ebenfalls HDTV-tauglich sein wird. Aber beide Boxen werden nicht nur HDTV darstellen können, sondern sind auch sonst mit allen Komfortmerkmalen eines hochwertigen digitalen TV-Receivers ausgestattet. Der Smart Imperator wird sogar über einen Sat- und DVB-T Tuner verfügen können.
 
DF: Noch mehr Möglichkeiten vereinigt Ihre Multimedia-Box Smart MSP-01 derzeit in einem Gehäuse
 
Lauble: Das stimmt. Hier bieten sich dem Benutzer, neben einem elektronischen Programmführer, Time Shift und einigem mehr, die speziellen Möglichkeiten der Smart MSP-01. Mit einem Internetzugang lassen sich Home Banking, das Runterladen von Musik und Filmen oder das Versenden von E-Mails direkt an der Multimedia-Box erledigen. Die MSP-01 spielt und brennt nicht bloß DVDs, sie ist ebenso ein Digitalreceiver und ein Digitalrecorder.
 
DF: Welche digitalen Receiver bieten Sie außerdem an? Wird es zum Beispiel auch eine Premiere-Box geben?
 
Lauble: Ja, im Augenblick arbeiten wir an der Zertifizierung einer Premiere-Box, die in Kürze abgeschlossen sein wird. Ansonsten bieten wir alle Arten von Receivern an. Free-To-Air, mit Common Interface (CI); mit verschiedenen Verschlüsselungssystemen, auch für europäische Nachbarländer, embedded. Mit unseren HDTV-Receivern werden wir zudem im zweiten Quartal 2004 einmal mehr innovativ sein. Und auch für die Kabelnetzbetreiber werden wir innovative Digitalboxen bereitstellen können. Sie sehen, wir sind bestrebt, auf allen Feldern des Digitalmarktes aktiv zu sein.
 
DF: Wenn Sie einen Ausblick geben müssten: Was wird es für Sie in den nächsten Monaten an innovativen Neuerungen geben?
 
Lauble: Als erstes denke ich daran, dass digitales Antennenfernsehen in Kürze in weiteren Regionen startet. Dem werden wir Rechnung tragen. Digitale Kabelreceiver werden in diesem Jahr vermutlich den Durchbruch in Deutschland schaffen. Auch hier stehen wir in den Startlöchern. Ein weiteres Thema ist Home Cinema: Ich denke, dass wir mit dem Smart Imperator und dem Smart Enigma im zweiten Quartal fabelhafte neue HDTV-Gerät auf den Markt bringen werden. Mit unserer Alleskönner-Box Smart MSP-01, die schon jetzt im Handel für viel Wirbel sorgt, haben wir ebenfalls noch viel vor. Lassen Sie sich ruhig mal überraschen. Wir arbeiten momentan fieberhaft an der neuen Software.
Insgesamt wird es ein wirtschaftlich gesehen entspannteres Jahr als 2003. Mit der Fußball-EM und den Olympischen Spielen werden sich auch unsere Absatzmärkte erweitern. Es gibt genügend Gründe, optimistisch in die Zukunft zu sehen.
 
DF: Das hören wir gern. Vielen Dank für das Gespräch[fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert