Neue Konsole: PS4 Pro hat 4K an Bord

5
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sony hat mit der PS4 Pro eine neue Konsole vorgestellt, die ab Herbst erhältlich ist und auf Ultra HD setzt, dabei jedoch auf einen UHD-Blu-ray-Player verzichtet. Erste Spiele für die Konsole wurden ebenfalls präsentiert.

In New York hat Sony am Mittwoch seine neue Konsole PS4 Pro vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Playstation 4, die vor allem mit 4K-Auflösung punkten soll. Sie wird ab dem 10. November 2016 für 399 Euro UVP erhältlich sein.

Neben der verbesserten Grafikeinheit steht auch der Prozessor auf der Liste der Upgrades, der bei der PS4 Pro mit 4,2 TFlops arbeitet (bei der klassischen PS4 waren es 1,84 TFlops). Auch die Festplattenkapazität beträgt nun standardmäßig ein Terrabyte.
 
Für die Wiedergabe von Filmen und Serien in 4K setzte Sony offenbar auf Streaming, denn anstelle eines Ultra-HD-Blu-ray-Players ist im neuen Gerät lediglich ein normaler Blu-ray-Player verbaut. Pünktlich zum Verkaufsstart der PS4 Pro soll eine neue App für Netflix auf der Konsole erscheinen, mit der die inzwischen beachtliche Bibliothek der UHD-Inhalte beim Streaming-Dienst abgerufen werden kann. Eine ebenfalls vorgestellte PS4 Slim soll am 15. September für 299 Euro auf den Markt kommen.
 
Im Video ist die Vorstellung der neuen Sony-Konsole zu sehen, inklusive Vorschauen zu Games für die PS4 Pro wie „Call of Duty: Infinite Warfare“ oder „Watch Dogs 2“.

[hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Wenn die PS4 Pro 4K "an Bord" hätte, könnte man damit auch die entsprechenden Medien, sprich Blurays abspielen, so ist es wieder nur ein Pseudo 4K Player, den hab ich auch im Sony BDP drin, ohne entsprechende Datenflat nicht wirklich zu gebrauchen.
  2. die Präsentation war einfach nur völlig lieblos und Kaufgründe wurden auch keine geliefert. Alles Gezeigte war lange bekannt und haut niemanden vom Hocker. Fand ich ganz schwach von Sony.
  3. Alte Spiele sollen auf der PS4 und der Ps4 Pro laufen! Aber auch neue Spiele sollen auf beiden laufen! Wie das wohl aussehen wird? 1,8 TFLOPs vs 4,2 TFLOPs Vieleicht wird einiges Automatisch bei der alten variante abgeschaltet und auch die GRafik wird extrem runtergefahren. Sieht so aus als Sony den selben Fehler wie damals Comodore gemacht hat wiederholt, da gab es die 500er dann die 1000er und die 2000er. Aber irgendwie lief es nicht so richtig, die Spiele sollten zwar kompatibel sein aber waren es so gut wie nie.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum