Neue Koscom-Multischalter von Weiß

0
42
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Furth im Wald – Mit den neuen Multischaltern lassen sich bei Bedarf auch 30 und mehr Haushalte über eine Gemeinschaftsantenne mit Satellitensignalen versorgen.

Das Einsteigermodell Koscom 504 TP verfügt über vier Sat-ZF-Eingänge sowie einen passiven terrestrischen Signaleingang. Bis zu vier Receiver können gleichzeitig angeschlossen werden.

Die Koscom-Multischalter gibt es für individuelle Anlagenplanung in mehreren Ausführungen. Für Astra 19,2 Grad Ost genügt ein Multischalter mit vier Sat-ZF-Eingängen. Für Eutelsat Hot Bird 13 Grad Ost oder/und Astra 23,5 Grad Ost werden Koscom-Multischalter mit acht bzw. zwölf Sat-ZF-Eingängen benötigt. Für Signale von vier Sat-Positionen (z. B. Astra 19,2 Grad Ost, Eutelsat 13 Grad Ost, Astra 23,5 Grad Ost sowie Türksat 42 Grad Ost), gibt es ebenfalls passende Multischalter. Bei zahlreichen Teilnehmern empfiehlt der Hersteller die kaskadierbaren, d. h. hintereinander schaltbaren Multischalter. Damit können auch 30 und mehr Haushalte über eine Gemeinschaftsantenne alle gewünschten Sat-Programme empfangen.
 
Koscom Multischalter gibt es in den Varianten TP (terrestrisch passiv), TA (terrestrisch aktiv), QTA (auch für Quad-Switch-LNBs geeignet), BKTA (Kaskadierung möglich) sowie KTP (Switch ohne eigene Stromversorgung in Kaskadensystemen), sie sind im Fachhandel erhältlich. Über die Preise wurden von Weiß Satellitentechnik keine Angaben gemacht. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert