Neue Module für die Signalaufbereitung

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Nürnberg – Mit zwei neuen digitalen Modulen erweitert GSS Grundig SAT Systems die Chancen der Signalaufbereitung für Kopfstationen.

Geboten ist da zunächst der HDE 200, der in der Lage ist, zwei analoge Signale in digitale Elementar-Datenströme zu encodieren. Mit 720 x 576 Pixeln unterstützt das Modul das Format D1 und liefert zudem eine Datenrate, die sich zwischen 1,5 und sechs Megabit pro Sekunde bewegt.
 
Dabei haben es die Entwickler nicht belassen. Die Audio-Bit-Raten können ebenso eingestellt werden wie die Audio-Modi Stereo, Joint Stereo Dual und Mono. Per integriertem Verstärker ist das Audio-Signale des Stereo A/D-Converters jeder Situation entsprechend angleichbar.

Der Vierfach-Multiplexer HDM 203/204/205 QMX ist in der Lage, vier parallele Elementar-Datenströme zu einem zusammenzubringen und diesen in einem QAM-modulierten Träger zu wandeln. Die Datenströme unterliegen statischem Multiplexen.
 
Werden beide Module gemeinsam verwendet, entsteht ein kompletter Wandler.Der kann analoge AV-Signale in digitale QAM-modulierte Signale umsetzen. Diese lassen sich schließlich in digitale Kabelnetze einspeisen. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum