Neue Roku TV Modelle: Dieser TV-Hersteller holt das System an Bord

0
808
Der Roku TV R5G von Coocaa im Aufstellbeispiel montiert vor einer Wohnwand
Bild: Roku

Roku kündigt heute die Verfügbarkeit von Coocaa Roku TV Modellen in Deutschland an. Diese neuen Modelle sind in Zusammenarbeit mit Coocaa, einer Marke des führenden TV-Herstellers Skyworth, entstanden und in den Größen 32‘‘ / 81 cm, 40‘‘ / 102 cm, 43“ / 109 cm, 50“ / 126 cm  und 55“ / 139 cm verfügbar.  

Die Coocaa R3G- und R5G-Reihe kommt zusammen mit Rokus kostenloser App für mobile Endgeräte die Nutzer:Innen die Steuerung ihres TVs über ihre mobilen Geräte erlaubt. Darüber hinaus versprechen die Coocaa R3G und R5G Roku TVs ein intensives Ultra-HD-Erlebnis mit hochauflösenden Bildern und Unterstützung für HDR10 und HLG.

Coocaa-Fernseher jetzt bald als Roku TV in Deutschland erhältlich

„Wir freuen uns sehr darüber, unseren Kunden und Kundinnen mit unseren Coocaa R3G und R5G Roku TV Modellen ab sofort eine der fortschrittlichsten, einfachsten und zugänglichsten Formen des Streamings anbieten zu können“, sagt Jörg Arend, Senior Sales Manager von Coocaa zum Start der Kooperation. „Mit der Kombination aus großartiger Bildqualität, den schier endlosen Streaming- und Linear-TV-Möglichkeiten, die Roku TV anbietet, und dem außergewöhnlich erschwinglichen Preispunkt unserer Modelle haben wir für alle, die TV lieben, ein extrem spannendes Angebot.“

„Wir freuen uns, Coocaa als dritten Roku TV-Partner in Deutschland begrüßen zu dürfen und damit die Verfügbarkeit von Roku TV für deutsche Verbraucher zu erweitern. Wir gehen davon aus, dass die meisten, wenn nicht sogar alle TV-Hersteller letztendlich ein TV-Betriebssystem wie Roku OS lizenzieren werden. Roku-Fernseher sind einfach zu bedienen, bieten ein umfassendes Unterhaltungsangebot und sind zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen erhältlich“, so Bart Bomers, Vice President EMEA bei Roku.

Bildquelle:

  • coocaa: Roku

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum