Neuer DLP-Projektor von Benq

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Benq MP770 nutzt eine neue Ansteuerungssoftware, die im Zusammenspiel mit dem DDP3020 Brillant Color Chipsatz von Texas Instruments die Bilder entstehen lässt.

Diese Bildqualität wird von dem 5-Segment-Farbrad unterstützt.

Der Projektor weist einen Helligkeitswert von 3.200 ANSI Lumen und einen Kontrast von 2000:1 auf. Der XGA-Projektor ist mit unterschiedlichen Einstellungsmodi ausgerüstet, unter anderem unterstützt der sRGB-Farbraum-Modus die Farbwiedergabe. Um die Langlebigkeit des Projektors zu garantieren, verfügt der MP770 über zwei auswechselbare Staubfilter. Neben den üblichen Video-Eingängen ist er mit einem DVI- und RGB-Eingang ausgestattet.
 
Durch die Verwendung des optional aufrüstbaren Wireless Moduls Linkpro hat der Anwender die Möglichkeit, den Projektor WLAN-fähig mit den Standards 802.111 a/b/g zu nutzen. Außerdem ist es dank Linkpro möglich, Daten über eine Distanz von bis zu 100 Metern vom Notebook zum Projektor über ein LAN-Kabel zu übertragen.
 
Der in der Fernbedienung integrierte Laserpointer vereinfacht das Präsentieren. Mit der Ausschnittsvergrößerung kann man Bilder im digitalen Zoom bis zu achtfach vergrößern. Zahlreiche Funktionen erleichtern das Arbeiten mit dem MP770. Die Capture-Funktion ermöglicht es, ein individuell gewünschtes Standbild beim Start des Projektors anzuzeigen. Die „Off & Go-Funktion“ erlaubt das sofortige Trennen des Geräts vom Stromkreislauf ohne eine Abkühlphase.
 
Der Benq MP770 ist für 1899 Euro zu haben. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert