Neuer Sat-Digitalreceiver von Strong

0
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Strong SRT 6500 wird mit integriertem Cryptoworks-Verschlüsselungssystem ausgeliefert.

Damit ist die Erweiterung der Strong Set-Top-Boxenreihe für Bundesliga-Fans interessant, da Arena mit Cryptoworks verschlüsselt wird.

So muss der Fußball-Liebhaber nur noch seine Arena-Smartcard in den Kartenleser einschieben und schon kann es losgehen. Nicht nur für Arena, sondern auch für die Pay-TV-Pakete von Easy-TV und ORF ist der SRT 6500 somit optimal ausgerüstet. A propos ORF, selbstverständlich liegt der österreichischen Ausgabe die ORF-Smartcard bei, die den Empfang der öffentlich-rechtlichen Sender in Österreich ermöglicht.
 
Strongs neueste Receiver-Box verfügt über bis zu 3 000 TV-Programmspeicherplätze, dazu können noch 1 000 Radiosender programmiert werden. Die Daten werden bei dem Strong mittels DiSEqc-Level-1.2-Technik übertragen. Timerfunktion, mehrsprachige Menüführung für sechs Sprachen sowie eine Editierfunktion für TV- oder Radioprogramme gehören zum Standard des Sat-Receivers.
 
Weiterhin verfügt das Gerät über die Elektronische Programmvorschau (EPG), die den Überblick über die nächsten sieben Tage ermöglicht. Software-Updates erledigt der Strong einfach und unkompliziert über Satellit. Das alphanumerische Display hält die wichtigsten Informationen bereit. Besonders lobenswert ist der separate Netzschalter, mit dessen Hilfe Strom gespart werden kann. Über den Preis des Geräts hat Strong bisher noch keine Angaben gemacht. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert