Neuer Twin-Receiver mit Festplatte von Topfield

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Schwülper/Bonn – Topfield bringt mit dem Festplatten-Receiver TF-4000 PVR Plus das Nachfolgemodell des Digital-Twin- Receivers TF-4000 PVR in den Handel.

Die je nach Kundenwunsch bis zu 300 GB große Festplatte des Topfield TF-4000 PVR Plus ermöglicht laut Hersteller Aufnahmen von bis zu 150 Stunden Dauer. Darüber hinaus könne der Zuschauer die Möglichkeit nutzen, zwei Programme gleichzeitig aufzunehmen und dabei ein weiteres anzuschauen.

Eine Time-Shift- Funktion ermöglicht zeitversetztes Fernsehen, also das Betrachten der aufgezeichneten Programme noch während die Aufnahme läuft. Die Aufnahmepro grammierung erfolgt über den Timer oder die integrierte elektronische Programmzeitschrift (EPG). Der Topfield TF-4000 PVR Plus verfügt über eine Bild in Bild Funktion und ist für deutsche Zuschauer vorprogrammiert. Über zwei CI-Schnittstellen unterstützt auch dieser Digital-Twin-Receiver die Verschlüsselungssysteme Conax, Cryptoworks, Irdeto, Nagravision, Seca und Viaccess.
 
Der Topfield TF-4000 PVR Plus mit 80 GB Festplatte ist für 339,90 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) im Handel erhältlich. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert