Neues HD-Logo auf der IFA vorgestellt

5
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Für Fernseher mit voller HD-Auflösung gibt es jetzt ein eigenes Logo.

Der Elektronik-Industrieverband EICTA stellte auf der Funkausstellung IFA in Berlin am Freitag wie angekündigt das Siegel „HD Ready 1080p“ vor.

Damit werden Geräte markiert, die 1080 Zeilen im Vollbildmodus abbilden können. Das bisherige HD-Logo ließ auch eine geringere Auflösung mit 720 Zeilen zu.
 
Experten kritisieren allerdings, dass auch das neue Siegel Umrechnungen bei der Bildwiederhohlungsrate zulässt. So heißt es, dass Signale mit 24, 50 und 60 Hertz mit derselben oder höheren Rate von den Fernsehern mit dem neuen Logo wiedergegeben werden können.
 
Ein Kritikpunkt an vielen aktuellen HD-Fernsehern ist, dass sie auf HD-Medien wie Blu-ray Disc oder HD DVD gespeicherte Filme mit der im Kino üblichen Rate von 24 Bildern pro Sekunde für die Wiedergabe erst auf 50 oder 60 Hertz hochrechnen und dadurch Ruckeleffekte entstehen. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Neues HD-Logo auf der IFA vorgestellt Und wenn die Logos sich "Super Extended HD" oder auch ""Hyper High HD" nennen. Ohne entsprechend echte HD-Inhalte wird das nichts. HD Inhalte deren Einführung sich erst bezahlt machen, wenn sie von einer breiteren Bevölkerungsschicht angenommen werden. Und das bitte ohne irgendwelcher Superduper be-und eingeschränktes Empfangs- und Abspielequipment. Und ohne Herum- und Runterrechnerei an den Kapazitäten, wie das bereits mit der Einführung von DVB S1 bittere Realität geworden ist. Alles andere ist und bleibt Augenwischerei und endet letztendlich beim Betrug am Kunden. Denn eines ist klar. Mit DVB-S2 wird genau das selbe passieren, wie mit DVB-S1. Das wird bei genügender Marktdurchdringung und -abschöpfung ebenfalls dermaßen künstlich verschlechtert, um auch irgendwann wieder zu versuchen eine neue und "qualitativ bessere" Norm durchzudrücken.
  2. AW: Neues HD-Logo auf der IFA vorgestellt Über Satellit ist HDTV doch kein Problem mehr. Ich finde die Kabelgesellschafter wie Kabel Deutschland und Unitymedia sollten mal ihren Hintern bewegen und HDTV ins Kabel bringen. Und via DVB-T ist auch HDTV möglich. Aber was solls, ins sachen Technologien hinkt Deutschland immer den anderen Ländern hinterher.
  3. AW: Neues HD-Logo auf der IFA vorgestellt ...weil in Deutschland muss immer zuerst alles bis in Kleinsten Detail geregelt werden, meistens ist dann schon zu Spät...
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum