Neues Kopfstellensystem C-Line von Blankom

0
23
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Bad Blankenburg – C-Line steht für modulare Aufbereitung und Übertragung von zwei unabhängig einstellbaren TV-Programmen.

Der STC 201, als neuer Twin–QPSK/PAL– Transmodulator mit jeweils einem separaten CI-Slot pro Kanal für die Entschlüsselung und der VMC 101, der TWIN – A/V – Modulator sind die neuen C-Line Module aus dem Hause Blankom kommen und eine Lösung speziell für kleine und mittlere Netze darstellen.

Die wichtigste Neuerung der C-Line wird mit dem Kürzel ITT beschrieben.“Independent Twin Technology“ (ITT) steht dabei für modulare separate Aufbereitung und Übertragung von zwei im Ausgangskanal unabhängig einstellbaren TV-Programmen. Neben der Independent Twin Technology zeichnen sich die neuen C-Line Kassetten durch gute Systemwerte aus, die durch den Einsatz von professioneller Schaltungstechnik garantiert werden, berichtet Blankom.
 
Die Programmierung der neuen C-Line Module geschieht über den HCB100 (Headend Controller) und kann manuell vor Ort oder über Fernzugriff auf TCP/IP – Basis erfolgen. Die Signalverteilung und Zusammenfassung ist bereits in den Modulen integriert, so dass hierfür keine zusätzlichen Geräte benötigt werden.
 
Die neue C-LINE Kopfstellentechnik von Blankom besonders für Wohnanlagen, Hotels, Ferienressorts, Einkaufszentren, Krankenhäuser, etc. geeignet. Die Listenpreise für die neuen Geräte betragen450,- Euro für den VMC 101 und720, – Euro für den STC 201. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert