Neues Werks-Image für Octagon-Linuxreceiver

2
50
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com

Der Hersteller Octagon bietet ab sofort ein eigenes Image für seine knapp ein Dutzend im Markt verfügbaren Linux-Receiver mit Enigma2-Betriebssystem an.

Octagon hat in den vergangenen Monaten seine Linux-Receiversparte weiter ausgebaut. Mit dem SF 208 und SF 228 kamen in den letzten Wochen zwei weitere Geräte mit Enigma2-Betriebssystem zum Portfolio hinzu. Kein Wunder also, dass man nun auch auf ein eigenes Image für seine Receiversparte setzt. Mit dem Openeight-Image will man dem Kunden noch besser die Markentreue vermitteln.

Die unter www.openeight.de herunterladbaren Images stehen kostenlos zur Verfügung und können wie von Enigma2 bekannt sehr einfach mit einem USB-Stick auf die Box aufgespielt werden. Es werden alle Enigma2 tauglichen und mit MIPS-Prozessor versehenen Receiver aus dem Hause Octagon unterstützt.
 
Zu den Stärken des neuen Images gehören neben der einfach intuitiven Bedienung die schnellen Umschalt- und Ladezeiten, eine sehr gute Übersichtlichkeit, die integrierte PVR-Unterstützung sowie eine hohe Zuverlässigkeit. Mittels Plug-ins, die direkt vom entsprechenden Server heruntergeladen werden können, ist es möglich, Erweiterungen auf den Boxen zu nutzen und so beispielsweise Sat-IP oder HbbTV zu installieren. [rp]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Man könnte meinen das Menu ist blitzschnell, und dann kommt ein Bild und man kann sehen das einfach nur das Abspielen des erstellen Videos schneller abgespielt wird ... Nun haben wir also noch ein neues "Team-Image" für E²... OpenPLI, OpenATV, Black-Hole, VTI etc. etc. etc. etc. Eines ist aber sicher, ein neues "Betriebssystem" ist es auf jeden Fall NICHT !!!! Linux E² ist und bleibt Linux E² (und das ist das Betriebssystem auch jetzt weiterhin .....).
  2. LOL, der Skin ist zu 99% von MetrixHD kopiert, mit den richtien Einstellungen sieht das genau so aus Immer wieder nett anzusehen wie sich Hersteller fast 1:1 aus der Community bedienen ohne dafür auch nur einen Cent abdrücken zu müssen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum