Nintendo 3DS: Deutschland-Premiere für Hosentaschen-3D

8
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die erste tragbare 3D-Konsole ist ab heute auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Die Nintendo 3DS aus der japanischen Super-Mario-Schmiede wechselt für knapp 250 Euro den Besitzer. Zum Verkaufsstart locken 13 Spiele und zahlreiche Online-Angebote.

Die neue Handheld-Konsole ist in den Farben Blau und Schwarz verfügbar. Über ein 3,53 Zoll großes Display (9 Zentimeter) in der oberen Gehäusehälftewird die Wiedergabe von 3D-Inhalten unterstützt, ohne dass eine Shutter-Brille oder andere Sehhilfen zum Einsatz kommen. Über einen Regler kann der 3D-Effekt auch ausgeschaltet oder inn seiner Intensität variiert werden.
 
Das Display verfügt über eine Auflösung von 800 x 240 Pixeln, die sich auf jeweils 400 Bildzeilen für das linke und rechte Auge aufteilen. Hinzu kommt ein zweiter berührungssensitiver Bildschirm zur Steuerung der Spiele. Über ein Drahtlosnetzwerk können mehrere 3DS-Systeme miteinander verbunden werden, um Daten auszutauschen oder mit anderen Nutzern spielen zu können.

Die Konsole wird in Verbindung mit Ladekabel, Ladestation, 2-GB-Speicherkarte, Stylus für den Touchscreen und sechs sogenannten Augmented-Reality-Karten ausgeliefert. In Verbindung mit der rückwärtigen Doppelkamera, die auch 3D-Bilder aufzeichnen kann, lassen sich mit den Karten erweiterte Inhalte freischalten. Zum Verkaufsstart sind 13 Spiele in Deutschland verfügbar, darunter „Pro Evolution Soccer 2011 3D“ oder „Super Street Fighter 4 3D“.
 
Neben dem Touchpad ist das Nintendo 3DS mit Beschleunigungs- und Bewegungssensoren ausgerüstet. Der Online-Dienst „Streetpass“ kann nicht nur Avatare und Spieledaten mit anderen 3DS-Besitzern austauschen, sondern lädt im Standby-Modus beispielsweise kurze 3D-Clips von Eurosport und den Wallace-and-Gromit-Machern auf die Speicherkarte. Außerdem sollen per „Virtual Console“ ältere Gameboy-Spiele unterstützt werden, die sich per WLAN im Nintendo-Shop einkaufen lassen.
 
Zahlreiche Online-Händler und Elektronikketten bieten die Nintendo 3DS zum Verkaufsstart zum Kampfpreis von 222 Euro an – immerhin 27 Euro unter der unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro. [ar/dm]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Nintendo 3DS: Deutschland-Premiere für Hosentaschen-3D Ich bezweifle, dass 3D überhaupt marktreif ist...
  2. AW: Nintendo 3DS: Deutschland-Premiere für Hosentaschen-3D Immerhin 3D ohne Brille. Die TV Hersteller sehen sich dazu nicht in der Lage. Für den Anfang ist der 3DS für mich nix. Schwaches Start-Lineup. Guck ich in 12-18 Monaten wieder rein, ob es brauchbare Spiele gibt.
  3. AW: Nintendo 3DS: Deutschland-Premiere für Hosentaschen-3D Genauso sehe ich das auch Ehrlich gesagt brauche ich fast kein 3D
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum