NXP schirmt digitale TV-Tuner gegen WLAN-Strahlung ab

0
20
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die frühere Philips-Tochter NXP hat einen neuen TV-Tunerchip vorgestellt, der sich vor allem durch seine Störunempfindlichkeit gegenüber WLAN-Netzen und Mobiltelefonen auszeichnen soll.

Dieses Ausstattungsmerkmal hält der Hersteller laut einer am Montag im niederländischen Eindhoven veröffentlichten Mitteilung für besonders wichtig, weil eine immer größere Zahl aktueller Fernsehgeräte mit drahtlosem Netzwerkzugang ausgestattet werde. Hier soll der Hybrid-Silicon-Tuner TDA18273 den Herstellern entgegenkommen. Er unterstützt analoge und digitale Fernsehnormen aus aller Welt und fungiert als universelle Tuner-Plattform für den Empfang von terrestrisch oder per Kabel ausgestrahlten Fernsehprogrammen. Für DVB-T2 und DVB-C2 ist er vorbereitet.

Mit einer extrem niedrigen Rauschzahl von 4 dB bietet der Silicon-Tuner TDA18273 laut NXP eine deutliche Performance-Steigerung gegenüber traditionellen Can-Tunern und kann entweder auf der Leiterplatte montiert oder in die Tuner-Baugruppe integriert werden. Der TDA18273 ermögliche Systemdesignern mit seinem 6 x 6 Millimeter kleinen Gehäuse außerdem die Verringerung der Tuner-Abmessungen, wovon besonders schlanken Gehäusekonstruktionen aktueller LED-LCD-Fernseher profitierten. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum