Optoma bietet neuen Projektor für professionellen Gebrauch an

0
15
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der kalifornische Projektorenspezialist Optoma bringt mit dem EH7500 einen WUXGA-Projektor seiner ProScene Serie auf den Markt. Das Gerät soll vor allem im professionellen Bereich Anwendung finden.

Anzeige

Wie Optoma am Freitag mitteilte, besitzt der EH7500 ein duales Lampensystem, WUXGA-Auflösung (1920 x 1200 Pixel) und eine Bildhelligkeit von 6500 ANSI Lumen. Der WUXGA DLP DC3-Chip erzeuge zunächst das Bild, die P-VIP Lampenimpuls-Technologie übernehme dann die Feinabstimmung der Farben. Laut Hersteller garantieren die asphärischen Glasoptiken und optischen Elemente sowie der Einsatz von Low-Dispersion-Glas eine gute Schärfe und einheitliche Fokussierung über das gesamte Bild.

Zwei Farbrad Optionen stellten zudem sicher, dass die Bildqualität und Helligkeit auf die Anforderung der Anwendung angepasst werden können. „Das Standard-Farbrad maximiert die Helligkeit bei gleichzeitig guter Farbwiedergabe, während das optionale Farbrad für die Video-Wiedergabe optimiert wurde“, so Optoma. Dadurch könnten Farbdarstellung und Genauigkeit maximiert werden. Die Farbräder seien austauschbare Module und könnten vor Ort eingebaut oder ausgetauscht werden ohne die Abdeckung des Projektors zu öffnen.
 
Geeignet sei der EH7500 zum Beispiel für Konferenzräume, Auditorien, Live-Veranstaltungen oder Kirchen. Optoma biete zudem Crestron RoomView, eine vom Benutzer konfigurierbare Schnittstelle um jedes Gerät in verschiedenen Räumen per Fernzugriff über ein Netzwerk überwachen, verwalten und steuern zu können. Der Optoma EH7500 ProScene Projektor ist ab sofort für 9599 Euro (UVP) verfügbar. [su]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum