Panasonic: Blu-ray-Rekorder ab September auch mit DVB-C Tuner

48
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der japanische Elektronikriese Panasonic bietet seine Kombinationen aus Blur-ray-Rekordern und Set-Top-Boxen, DMR-BST820 und DMR-BST720/721, ab September auch mit integrierten Twin-Tunern für digitales Kabelfernsehen an.

Die Blu-ray-Rekorder DMR-BST820 und DMR-BST720/721mit Sat-Tuner und Live-Streaming sind bereits im Handel erhältlich. Wie Panasonic am heutigen Montag bekannt gab, sollen die Multitalente ab September wahlweise auch mit einem Twin-Tuner für DVB-C erhältlich sein. Die Geräte sollen die Funktionen von Set-Top-Boxen, Festplattenrekordern und Blu-ray Playern und-Rekordern in einem Gehäuse vereinen.

Dank des Twin-Receivers sollen die Geräte in der Lage sein, zwei verschiedene Programme parallel zu empfangen und wahlweise auf die integrierte Festplatte aufzuzeichnen. Die Modelle DMR-BST720 und 721 bieten dabei eine Speicherkapazität von 500 GB, während der DMR-BST820 sogar Platz für 1 TB an Daten bietet. Natürlich soll auch die zeitversetzte Wiedergabe der aufgezeichneten Inhalte via Time-Shift möglich sein.

Neben dem angekündigten Twin-Receiver für digitales Kabelfernsehen verfügen die Geräte auch über zwei CI Plus-Einschübe für Pay-TV-Inhalte. Zusätzliche Inhalte gewinnen die Blu-ray-Rekorder durch die Vernetzung mit anderen DLNA-zertifizierten Geräten im Heimnetzwerk. So lassen sich neben Videos auch Fotos und andere Aufnahmen über DMR-BST820 sowie DMR-BST720/721 wiedergeben. Dank HbbTV-Unterstützung stehen dem Nutzer zudem vielfältige Internetangebote wie die Mediatheken der TV-Sender zur Verfügung.

Preislich sollen sich die neuen DVB-C-Varianten der Rekorder nicht von ihren Brüdern mit Sat-Tunern unterscheiden. Für DMR-BST720 (Schwarz) und DMR-BST721 (Silber) werden laut Panasonic 699 Euro (UVP) veranschlagt. Der DMR-BST820, der ausschließlich in Schwarz angeboten wird, soll für 799 Euro (UVP) den Besitzer wechseln. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

48 Kommentare im Forum

  1. AW: Panasonic: Blu-ray-Rekorder ab September auch mit DVB-C Tuner Bei Fernsehern sind Multituner ja endlich Standard. Wieso dauert die Einführung bei Recordern so lange? Bin echt froh, dass mein DVD-, Festplattenrecorder einen DVB-T-Tuner integriert hat.
  2. AW: Panasonic: Blu-ray-Rekorder ab September auch mit DVB-C Tuner Was nützt ein Blu-Ray Recorder, wenn ich nicht zum Beispiel Filme von SKY-Cinema HD in HD-Qualität auf Blu-Ray aufnehmen kann.
  3. AW: Panasonic: Blu-ray-Rekorder ab September auch mit DVB-C Tuner Was hat das mit Multituner zu tun, wen lediglich 2 Kabel Tuner verbaut sind?? Entweder Kabel oder Satellit beides hat das Ding auch nicht Und die Ausstattung mit CI+ wird dem Nutzer auch ganz schnell die Freude an dem Gerät vergällen. Solange die Geräte nicht von den KNB zertifiziert sind heißt es bei den Privat HD Sendern nichts geht . Und nur für ARD HD und ZDF HD ist das Gerät bei weitem zu teuer.
Alle Kommentare 48 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum