Panasonic goes UHD

0
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Wir können es besser! Panasonic scheint sich mit dem TX-49CXW754 genau jenes Motto auf die Fahne geschrieben zu haben, denn gegenüber dem Vorjahresmodell erwarten Sie zahlreiche Verbesserungen. Die wohl augenfälligste Änderung ist der Sprung von Full-HD auf UHD.

Zwar verrichtet im 49-Zoll-Modell nur eine Edge-LED-Beleuchtung ihren Dienst (eine LED-Leiste an der Bildunterkante), doch die Ausleuchtung gelingt besser als im Vorjahr und die Bildhelligkeit fällt dramatisch höher aus. Dies sorgt für beeindruckend brillante Bilder unter Tageslichtbedingungen und schafft ideale Voraussetzungen, um TV-Inhalte und Videospiele kontraststark wiederzugeben.
 
Neu an Bord ist eine erweiterte Farbraumdarstellung, sodass insbesondere Rot-, Gelb- und Grüntöne satter wiedergegeben werden können, ohne den Bildeindruck künstlich erscheinen zu lassen. Farbabstufungen und Hauttöne zeigen sich weiterhin in der korrekten Sättigung, nur die brillantesten Farben werden in der Intensität spürbar angehoben.
 
Tuner
 
Ausgestattet ist das TV-Gerät mit allen gängigen Tunern. So empfängt der Fernseher nicht nur digitale und analoge Kabelsignale, sondern kann auch mit einem Twin-Tuner für Sat-Empfang und einem terrestrischen Digitaltuner aufwarten. Letzterer ist auch für DVB-T2 geeignet und sollte laut Datenblatt auch Fit für das im kommenden Jahr startende terrestrische HD-Fernsehen in Deutschland (DVB-T2 HD) sein. Denn Panasonic hat zum Empfang von UHD über Satellit auch den HEVC-Standard implementiert.

Genau überprüfen lässt sich das freilich erst, wenn DVB-T2 HD in Deutschland gestartet ist. Dafür konnten wir uns aber über Satellit und Videostreaming von der korrekten Funktion überzeugen. Zuerst steuerten wir die drei derzeitigen UHD-Kanäle auf Astra an. Alle Sender (Fashion 4K, Insight UHD, Pearl TV UHD sowie UHD1 by Astra/HD+) wurden beim Suchlauf korrekt gefunden und in die Kanalliste als TV-Sender einsortiert. Sogar an eine eigene Kategorie UHD hat Panasonic gedacht. Dort wurden dann korrekt alle UHD-Sender von Astra gelistet. Entsprechend problemlos gelang uns dann auch die Wiedergabe der Sender, auch wenn es im Vergleich zu SD- und HD-Sendern deutlich länger dauert, bis sich ein Bild zeigte.
 
Sat-IP
 
Wie bei allen gängigen Modellen hat Panasonic auch dem TX-49CXW754 einen Sat-IP-Client spendiert. Im Test erkannte das Gerät schon bei der Ersteinrichtung das Vorhandensein von entsprechenden Geräten im Netzwerk und bot die Einrichtung an. Wir ließen das Gerät gewähren und warteten den relativ…
 
Die Highlights der aktuellen Ausgabe im Überblick:

  • Alles neu bei Sky: Neue Frequenzen und Paketstruktur



    • Digitalradio-Spezial
    • Heimvernetzung total
    • DVB-T2 kommt

      Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der DIGITAL FERNSEHEN Ausgabe 12/2015, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist.
       
      Hier abonnieren
       
       
      Hier Heft kaufen:
       
                            
       
       
      Hier Heft als ePaper kaufen:
       
                            
       
       
      Hier Heft als App kaufen:
       

         

      [red]

      Bildquelle:

      • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

      12 Kommentare im Forum

      1. Ist aber wohl auch nur ein ganz normales UHD LED-LCD Gerät das sich nicht wirklich von der Konkurrenz unterscheides. Ein UHD Plasma hingegen wäre eher einen genaueren Blick wert gewesen.
      Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

      Kommentieren Sie den Artikel im Forum