Panasonic weist Spekulationen um Ausstieg aus TV-Markt zurück

0
13
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der japanische Konzern Panasonic hat Gerüchte um einen Aussteig aus der TV-Sparte beendet. Zwar wolle man insgesamt das Engagement im Bereich Consumer-Electronics zurückfahren, ein Ausstieg aus dem TV-Sektor sei jedoch die allerletzte Wahl.

Panasonic wird seine TV-Sparte nicht fallen lassen. Dies teilte Unternehmenspräsident Kazuhiro Tsuga am Donnerstag mit. Dabei präsentierte das japanische Unternehmen auch einen strategischen Plan, mit dem es seine TV-Sparte in den kommenden drei Jahren wieder in die Gewinnzone bringen will. Zwar plane man bei Panasonic generell die zuletzt verlustreiche Consumer-Electronics-Sparte zurückzufahren, ein Ausstieg aus dem TV-Sektor, in dem das Unternehmen hohes Ansehen genießt, sei jedoch die letzte Option.

Erst Mitte März 2013 hatte das japanische Portal „Nikkei“ berichtet, dass man bei Panasonic über einen Ausstieg aus der Produktion von Plasma-TVs nachdenke. Auch zuvor hatte es verschiedene Gerüchte gegeben, wonach die Japaner planen würden, ihre TV-Produktion einzustellen. Diese dürften nun vorerst der Vergangenheit angehören. Trotzdem möchte man bei Panasonic weiterhin an der Sanierung des Unternehmens arbeiten und sich aus verschiedenen Geschäftsfeldern zurückziehen. Insgesamt soll die Zahl der Geschäftsbereiche von derzeit 88 auf 49 verringert werden. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum