PCTV Systems: Streaming-Box Broadway wird zum HD-Rekorder

0
11
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Der Braunschweiger Hersteller PCTV Systems will in Kürze ein kostenloses Firmware-Update 3.0 für seine Streaming-Boxen Broadway TD und Broadway HD-S2 zur Verfügung stellen, das die beiden Modelle für den terrestrischen und Satellitenempfang zu vollwertigen digitalen Videorekordern aufrüstet.

Das Firmware-Update erweitert die beiden Boxen um eine entsprechende PVR-Funktion: Konnten die Anwender empfangene TV-Signale bislang live auf mobile Endgeräte wie das iPad, das iPhone oder Android-Tablets streamen, ermöglicht ihnen das Gerät künftig auch das Archivieren von TV-Sendngen auf externen USB-Festplatten.
 
Auf diese Weise wird die Broadway TD zu einem terrestrischen SD-Videorekorder, die Broadway HD-S2 verwandelt sich nach der Installation in einen digitalen HDTV-Videorekorder für Satelliten-Signale. Ein PC oder Laptop muss nicht zusätzlich mitlaufen. Das teilte der Hersteller PCTV Systems am Donnerstagmorgen mit.

Mit den in Kürze angebotenen Software-Versionen für iPad, iPhone, Android-Versionen ab 2.2 sowie Mac und PCs lassen sich die Aufnahmen nicht nur planen, durchführen und wiedergeben sondern das System ermöglicht es dem Benutzer auch, die gespeicherten Daten zu verwalten. Ebenfalls im Broadway-Update enthalten ist die Option einer TV-Programmübersicht, die über das aktuell laufende Programm auf jedem Sender schnell informiert. Für die Speicherung der gewünschten Aufnahme wird über den USB-Port ein Speichermedium (JFS oder FAT32 Dateisystem), beispielsweise ein USB-Stick oder eine USB-Festplatte, angeschlossen.
 
Bei der eigentlichen Aufzeichnung muss der Benutzer mit keinerlei Qualitätsverlusten rechnen, weil die nativen TS-Datenströme auf dem Datenträger abgelegt werden. Damit bleibt die Qualität des hochauflösenden Sendesignals für die Wiedergabe auf HDTV-Fernsehern uneingeschränkt erhalten. Für Streams auf mobile Endgeräten werde das Signal dagegen abhängig von der Verbindungsgeschwindigkeit bis zur „bestmöglichen“ Datenrate im H.264-Format heruntergerechnet. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum