Philips: Neue 9000er-Serie mit Ultra HD wird auf der IFA gezeigt

1
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Auch TP Vision zeigt auf der IFA seine ersten Ultra-HD-Geräte. Die neue 9000er-Serie mit dem 65-Zoll-großen Philips 65PFL9708 und dem 84-Zoll-großen Philips 84PFL9708 soll zu attraktiven Preisen in den Handel kommen.

Auf der IFA 2013 präsentiert auch TP Vision die neuesten TV-Highlights der Marke Philips. Am spektakulärsten dürfte dabei sicherlich die neue 9000er-Serie mit Ultra-HD-Auflösung sein. Diese umfasst laut Hersteller zwei Fernseher mit Bildschirmdiagonalen von 65 Zoll (165 cm) und 84 Zoll (213 cm).
 
Dank der vierfachen Full-HD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln bieten die Geräte ein gestochen scharfes Bild. Für die Bildberechnung sorgt dabei eine besonders leistungsstarke Mehrkern-Ultra-Pixel-HD-Engine. Neben zahlreichen Bildoptimierungsprozessen ist damit auch das Upscaling von Full-HD-Material auf Ultra HD möglich. Doch auch native 4K-Videoinhalte sollen von der Ultra-HD-Pixel-Engine profitieren, indem diese noch schärfer und detailreicher wiedergegeben werden.

Die Hintergrundbeleuchtung passt sich bei den neuen Philips-Flaggschiffen dank Local-Dimming dynamisch an die dargestellten Inhalte an. Für eine hohe Bewegtbildschärfe soll zudem die vom Hersteller optimierte Perfekt-Motion-Rate sorgen, deren Niveau TP Vision mit 900 Hz angibt. Für die Tonwiedergabe ist die 9000er-Serie mit Hochtönern und Subwoofern ausgestattet. Damit sollen die Fernseher der Modellreihe einen wesentlich besseren Ton liefern als ein Großteil der anderen Flachbildfernseher. Natürlich verfügen die Modelle auch über ein dreiseitiges Ambilight.
 
Zusatzinhalte erhalten die Geräte durch die Cloud-TV-Dienste. Dank integrierten Wi-Fi ist zudem die Verbindung mit Smartphones, Tablets und Notebooks möglich. Inhalte von den mobilen Geräten können somit auf den großen Bildschirm gestreamt werden. Auch diese Inhalte können dank der leistungsfähigen Bildverarbeitungs-Engine für die Darstellung auf den großen TV-Displays aufbereitet werden. Dank Wi-Fi-Smart-Screen können Inhalte auch umgekehrt von den Fernseher auf andere Displays gestreamt werden.
 
Die unverbindliche Preisempfahlung für den 65-Zoll-großen Philips 65PFL9708 gibt TP Vision mit 5199 Euro an. Der 84-Zoll-große Philips 84PFL9708 soll hingegen mit 15 499 Euro (UVP) zu Buche schlagen. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Philips: Neue 9000er-Serie mit Ultra HD wird auf der IFA gezeigt Und für was sowas kaufen? a) brauchen die viel Platz b) gibts kaum Ultra HD Inhalte c) gibts bis zur endgültigen Massenproduktion von Ultra HD Sendern bestimmt schon wieder neue und bessere Technik als dieser Fernseher d) Gerade die vielen Kabel Kunden werden noch Jahre auf Ultra HD warten müssen
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum