Pinnacle vertreibt HD-fähiges Multimedia-Center

2
10
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Beim Pinnacle Show Center 250HD handelt es sich um einen Plug-and-Play-Adapter für digitale Medien. Dies erlaubt es, ein beliebiges Home-Entertainment-Center mit allen vernetzten PCs und NAS-Geräten (über Netzwerk angebundene Speichereinrichtungen) zu verknüpfen.

Damit wird die Grenzen zwischen PC und TV aufgehoben, so dass PC-basierte digitale Inhalte überall nutzbar werden. Videos, Fotos und Musik können dann per Ethernet- und Wireless-Netzwerktechnologie von der Festplatte auf das TV-Gerät oder die HiFi-Anlage übertragen werden. Selbst HD-Videos lassen sich auf den Flachbildfernseher streamen.

„Das Wachstum im Heimkino- und HDTV-Markt hat den Bedarf an einer einfachen, kosteneffektiven Lösung zur Verknüpfung PC-basierter digitaler Medien mit dem Home-Entertainment-System geschaffen“, erklärt Tanguy Leborgne, Vice President of Worldwide Marketing von Pinnacle System.
 
Das Show Center 250HD ist laut Pinnacle mit den meisten gängigen Mediaserver-Applikationen kompatibel und ermöglicht das Streamen von Mediadateien, die auf UPnP AV-kompatiblen, vernetzten Speichergeräten abgelegt sind. Er kann mit Windows Vista, Windows XP oder Mac OS Betriebssystemen und fast immer ohne Installation zusätzlicher Software betrieben werden.
 
Neben der Wiedergabe von Videodateien im Format Windows Media Video 9, WMV-DRM, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4 AVI, DivX und XviD unterstützt das Show Center laut Herstellerangaben die HD-Wiedergabe der Dateiformate Windows Media Video 9, DivX HD und MPEG-4 mit Auflösungen von bis zu 1080i. Die unterstützten Musikformate reichen von Mp3, WMA, WMA Pro und WMA lossless bis zu WMA-DRM und PCM WAV uncompressed.

Für eine breite Kompatibilität verfügt das Pinnacle Show Center 250HD laut Pinnacle über vielfältige Input/Output-Optionen: einen 21-poligen Scart-Anschluss für Composite, Y/C, RGB und Stereo-Audio, einen Component-Videoausgang (YPrPb, 3 x RCA), einen Composite-Videoausgang (RCA), einen S-Videoausgang (Y/C, MiniDIN), zwei Stereo-Audioausgänge (4 x RCA) und zwei digitale S/PDIF Audioausgänge (1 x RCA koaxial, 1 x Toslink optisch).
 
Zu den weiteren Ein- und Ausgängen gehören Ethernet RJ-45 (100BASE-T) und ein integriertes Wi-Fi 802.11g Modul mit abnehmbarer Antenne sowie ein 100-230 V Stromanschluss, ein Infrarotempfänger und ein USB 2.0 Port, der an der Vorderseite zu finden ist.
 
Die Pinnacle-Box wird ab Mitte November inklusive Fernbedienung zum Preis von 199 Euro unverbindliche Preisempfehlung (UVP) ausgeliefert. Im Lieferumfang enthalten sind Strom-, Ethernet- und Scart-Kabel. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Pinnacle vertreibt HD-fähiges Multimedia-Center Es ist doch schwach, dass ein HD-fähiges Multimedia-Center nicht über eine digitale Videoschnittstelle (HDMI oder wenigstens DVI) verfügt!
  2. AW: Pinnacle vertreibt HD-fähiges Multimedia-Center Hi! Für mich sieht das nach dem Showcenter 200 in einem neuen Gehäuse aus. Die Anschlusse, die Videoformate, dass kann das 200er alles schon. h264 im MKV Container, das wärs mal. lg
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum