Pioneer bietet DVD-Rekorder mit 1080p-Upscaler

0
16
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Willich – Mit dem DVR-LX60 präsentiert Pioneer einen neuen DVD-Multi-Rekorder mit 250 GB Festplatte, USB und HDMI mit 1080p Video-Scaler. Die Variante DVR-LX60D wartet mit einem integrierten DVB-T-Tuner auf.

Musik-CDs überspielt das Gerät laut Pioneer mit sechsfacher Geschwindigkeit auf die Festplatte. Das Einlesen von digitalen Fotos und komprimierten Audio-Dateien kann über den Front-USB-Eingang gelöst werden. Hobby-Filmer können Aufnahmen aus einem DV-Camcorder per DV-Eingang und Auto-Copy-Funktion digital überspielen. Auch ist der Anschluss einer herkömmlichen USB-Tastatur zum Umbenennen und Archivieren der Dateien möglich. Die Festplatte des DVR-LX60 fasst bis zu 711 Stunden Videomaterial.

Bei den Pioneer HDD-DVD-Recordern besteht die Möglichkeit, die Festplatte des DVD-Recorders in einen „Ruhezustand“ zu versetzen, der das Laufwerk schont und die Festplatte bei der Wiedergabe von DVD oder CD abstellt. Neu ist die „Auto Chapter“-Funktion: Durch die Erkennung von schwarzen Bildschirmen (Auf-/Abblenden) werden Aufnahmen automatisch in Kapitel unterteilt. Formatfragen spielen mit den Pioneer DVD-Recordern keine Rolle: Nutzer können einschließlich Double-Layer-Medien jedes DVD-Format abspielen und beschreiben.
 
Die DVD-Rekorder unterstützen die 108MHz/12-bit Video Signalverarbeitung. Dabei erfolgt die Ausgabe bei allen Modellen in 1080p über den HDMI-Ausgang. Herkömmliche DVDs werden durch den internen 1080p Video-Scaler auf Flachbildschirmen und Videoprojektoren auf das HDTV-Signal hochgerechnet.
 
Alternativ gibt es auch zwei kleinere Einsteigermodelle. Die Ausstattung des DVR-550H ähnelt dem großen Bruder: Das Gerät bietet zwar eine kleinere Festplatte (160 GB) Festplatte, verfüt aber auch über „Sleep Mode“, HDMI mit 1080p-Video-Scaler, Medienarchiv und DV-Eingang für Camcorder.
 
Die neuen Pioneer HDD-DVD-Recorder sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 699 Euro (DVR-LX60), 799 Euro (DVR-LX60D mit DVB-T-Empfänger), 479 Euro (DVR-550H) und 599 Euro (DVR-550HX mit DVB-T-Empfänger). [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum