PlayStation 4 soll angeblich 4K-Auflösung unterstützen

43
14
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Sony setzt bei seinem PlayStation-Nachfolger angeblich auf eine Unterstützung von 4K-Auflösungen. Damit könnte der japanische Hersteller versuchen, die neue Technologie, ähnlich wie zuvor das Medium Blu-ray, über seine Spielekonsole zu pushen.

Für die vierte Generation der PlayStation setzt Sony angeblich auf die Unterstützung von 4K-Auflösungen. Das behauptet die Technik-Seite „BGR“ in einem Artikel vom gestrigen Mittwoch (22. August 2012). Mit der Strategie, die neue Spielekonsole, die wahrscheinlich 2013 auf den Markt kommen wird, auf 4K-Unterstützung auszulegen, könnte Sony den Versuch unternehmen, die neue Technologie zu pushen. Eine ähnliche Strategie hatte der Hersteller erfolgreich beim Launch der PlayStation 3 angewandt, indem er diese mit einem Blu-ray Laufwerk ausstattete und dem damals noch jungen Medium einen kräftigen Anschub verpasste.

Da das 3D-Geschäft deutlich langsamer in Gang kommt als gedacht und die Elektronik-Hersteller gerade in ihrer Heimkino-Sparte schwere Zeiten durchleben, könnte 4K nun der nächste Schritt sein, mit dem die Hersteller die Kunden vom Aufrüsten ihrer Home Entertainment Systeme überzeugen wollen. In den USA bietet Sony bereits Blu-ray Player für rund 200 US-Dollar (zirka 160 Euro) an. Auch ein 80 Zoll XBR-LED-Fernseher mit 4K Auflösung von Sony soll kurz vor der Marktreife stehen. Erst am Mittwoch hat der Konzern LG in Südkorea das 4K-Modell 84LM9600 mit einer maximalen Auflösung 3.840 x 2.160 Pixel in den Handel gebracht.

Die Bezeichnung 4K bezieht sich auf eine horizontale Bildschirmauflösung von rund 4000 Pixeln. So gibt es Quad Full High Definition (QFHD) mit 3.840 x 2.160 Pixel (8,3 Megapixel) oder Full Aperture (4.096 x 3.112 Pixel) wieder.  [ps/ct]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

43 Kommentare im Forum

  1. AW: PlayStation 4 soll angeblich 4K-Auflösung unterstützen Trotzdem ist es sinnvoll in der PS4 die Funktion 4K zu unterstützen. In neueren Receivern passiert das ja mittlerweile auch. Und mit den Fernsehern wäre ich mir da gar nicht so sicher.
  2. AW: PlayStation 4 soll angeblich 4K-Auflösung unterstützen Da die Halbwertzeit der Konsolen ca. 8 Jahre beträgt, macht es sehr wohl Sinn 4k zu implementieren. Man heißt ja nicht Nintendo, die 2012 als "Weltneuheit" mit 720p für die nächsten 5-8 Jahre kommen, wo 1080i/p Standard ist. Und in Zeiten von LCD werden Geräte anders als zu Röhrenzeiten für neue Features statt bei Defekten ausgetauscht.
Alle Kommentare 43 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum