Polytron stattet Kopfstellen mit Fernsteuerung aus

2
12
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

Die Kopfstellen-Grundeinheit SPM 200 wird künftig auch aus der Ferne steuerbar. Kopfstellen-Spezialist Polytron stattet die Geräte mit einem LAN-Anschluss aus.

Mit der Grundeinheit SPM 200 bietet Polytron eine Möglichkeit, bestehende Sat-Empfangs-Anlagen kostengünstig aufzurüsten oder zu modernisieren. Nun bietet der Spezialist die Möglichkeit, die Kopfstelle auch aus der Ferne zu bedienen. Dank integrieter LAN-Anschlüsse können die neuen Modelle vom PC oder mit einem Bedienfeld programmiert werden.

Dies erleichtert die Handhabung der mit zwei Steckplätzen für alle Module der SPM-Serie ausgestatteten Grundeinheiten weiter. Die SPM 200 bieten auch eine große Modulauswahl, um unterschiedliche Empfangslösungen zu ermöglichen. Durch Twin-Module können so etwa vier Sat-Transponder in vier DVB-C-Kanäle umgesetzt werden, zum Beispiel für eine HDTV-Ergänzung. Eine Erweiterung mit CI-Modulen für verschlüsselte Programme bei Free-to-Air-Anlagen ist ebenso möglich. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Das können doch alle anderen Stationen schon immer (QAM8/12/16) und auch die SPM2000 telecontrol hat das schon immer inclusive ... und jetzt eine extra Werbemeldung weil die kleine SPM200 das jetzt auch kann und das noch dazu mit der Überschrift die klingt als wäre das allgemein eine super neue Sache (vor allem "Kopfstellen" in der Mehrzahl obwohl es hier nur um ein einziges Model geht) ? Schändlich ! Click-Bating mal wieder vom feinsten, aber ohne feinen Inhalt.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum