Premiere tauscht d-boxen sukzessive aus

64
17
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Bild: © lassedesignen - Fotolia.com
Anzeige

München – Deutschlands größter Pay-TV-Anbieter tauscht die veraltete d-box-Generation nach und nach durch die neue Reihe interaktiver Digitalreceiver aus.

Dies sagte Carsten Schmidt, Vorstand Sports und New Business der Premiere AG auf dem BLM-Forum in München. Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN konkretisierte ein Premiere-Sprecher die Pläne von Premiere.

So gebe es keine konkrete Aktion, die den Premiere-Kunden neue Receiver für Ihre d-boxen bietet. „Vielmehr führen wir hier einen organischen Austausch durch“, so der Premiere-Sprecher gegenüber DF.
 
Demnach bliebe also alles wie bisher: Wenn ein Bestandskunde mit d-box einen neuen Receiver will, kann er den über Premiere oder auch im Fachhandel beziehen. Neukunden erhalten selbstverständlich von vornherein einen der neuen Interaktivreceiver, und auch defekte Geräte werden durch neue Set-Top-Boxen ausgetauscht.

„Wir wollen hier keinen Druck auf die d-box-Besitzer ausüben. Solange die Kunden zufrieden sind, können Sie gern weiterhin Ihren gewohnten Receiver nutzen“, so der Premiere-Sprecher. Noch ein Tipp für Abonnenten, deren Vertrag ausläuft: Ähnlich wie Handy-Anbietern auch bietet Premiere hier vergünstigte Preise für neue Receiver. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Video_Artikelbild: Technik_Video_Artikelbild.jpg: © lassedesignen - Fotolia.com

64 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere tauscht d-boxen sukzessive aus Ist das jetzt gut oder schlecht für den Abonnenten?
  2. AW: Premiere tauscht d-boxen sukzessive aus Schlecht, wer will dieses Ding schon haben? Da sind selbst D-Boxen mit Originalsoft besser.
  3. AW: Premiere tauscht d-boxen sukzessive aus Ich finde, da passt die Überschrift nicht ganz.
Alle Kommentare 64 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum